Sonntag, 25. Februar 2024
HomeSportFußballNach Coming Out: Lob und Anerkennung für Jakub Jantko

Nach Coming Out: Lob und Anerkennung für Jakub Jantko

Jede Menge Lob und Anerkennung bekommt der tschechische Fußball-Nationalspieler Jakub Jantko für sein öffentliches Outing. Er hatte am am Montagnachmittag in einem Video öffentlich gemacht, dass er schwul sei.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der tschechische Spitzenclub Sparta Prag, bei dem Jakub Jantko derzeit spielt, reagierte positiv darauf, dass sich sein Spieler als schwul geoutet hat. „Du hast unsere Unterstützung. Lebe dein Leben, Jakub“, schrieb der Club auf Twitter. Auch der FC Getafe kommentierte das Coming-out: „Unser größter Respekt und bedingungslose Unterstützung für unseren Fußballer Jakub Jankto“, so der spanische Erstligist. 

Auch ein Sprecher der tschechischen Nationalmannschaft betonte: „Für uns ändert sich nichts.“ Rückhalt bekam Jantko auch von der englischen Premier League. „Wir sind bei dir, Jakub. Fußball ist für alle da“, hieß es in einer Antwort auf den Tweet des 27-Jährigen.

Applaus von Hitzlsperger und Nagelsmann

„Was für ein Spieler! Was für eine Persönlichkeit!“, schrieb etwa Thomas Hitzlsperger, der sich 2014 nach dem Ende seiner Profikarriere als erster prominenter deutscher Kicker seine Homosexualität öffentlich gemacht hat. 

- Werbung -

„Das tut der Gesellschaft gut. Ich glaube, das kann eine extreme Belastung sein, sich nicht outen zu können. Es sollte Normalität werden. Der Fußball ist bunt. Ich freue mich, dass er es gemacht hat“, meinte Julian Nagelsmann, Trainer des FC Bayern München.

Und der Bundesliga-Klub Borussia Dortmund postete auf Twitter eine Regenbogenfahne und schrieb: „Respekt und Danke, Jakub! Fußball ist für alle da.“