Montag, 27. Mai 2024
Ein kräftiger Impuls, über die Grenzen der konventionellen Beziehungsnormen hinauszublicken
HomeMagazinBuchtippWann "Freundschaft plus" eine gute Idee sein kann

Wann „Freundschaft plus“ eine gute Idee sein kann

Ole Liebls "Freunde lieben" ist ein Buch, das nicht nur unsere Vorstellung von Beziehungen und Freundschaften aufmischt.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Dass „Freundschaft plus“ mehr als nur ein Trend ist, zeigt Ole Liebl in seinem Buch „Freunde lieben – Die Revolte in unseren engsten Beziehungen“ mit klarer Sprache. Es ist ein tiefgreifender Ausdruck unseres menschlichen Bedürfnisses nach Nähe, Verständnis und Liebe.

Was sind die Regeln einer Beziehung?

Liebl erkundet durch Gespräche, Analysen und persönliche Einsichten die emotionalen, sozialen und politischen Dimensionen von Beziehungen. Er beleuchtet die oft ungeschriebenen Regeln und stillen Konflikte, die solche Beziehungen begleiten können. Theoretische Überlegungen, popkulturelle Beispiele und historische Entwicklungen, die das Phänomen „Freundschaft plus“ geprägt haben, bilden die Grundlage.

Was „Freunde lieben“ besonders macht, ist Liebls Fähigkeit, kritisch und dennoch hoffnungsvoll zu bleiben. Er präsentiert nicht nur die Probleme und Herausforderungen, die mit der Freundschaft plus einhergehen, sondern betont auch ihre utopischen Potenziale für intimere und gerechtere zwischenmenschliche Beziehungen.

- Werbung -

Freundschaften und Liebesbeziehungen neu denken

Liebl stellt die wichtige Frage, ob und wie wir unsere Freundschaften und Liebesbeziehungen neu denken und gestalten können, um sie erfüllender und freier zu machen.

Das Buch ist eine radikale Neuverortung der Freundschaft. Es unterstreicht sowohl innovative Ideen als auch den mutigen Ansatz, mit dem Liebl dieses Thema angeht. Der Autor fordert die Leser auf, über die Grenzen der konventionellen Beziehungsnormen hinauszublicken und die vielfältigen Möglichkeiten der Liebe zu erkunden, die unser Leben bereichern können.

Ein wichtiger Beitrag für eine überfällige Diskussion

In „Freunde lieben“ finden wir nicht nur eine kritische Auseinandersetzung mit dem Status quo unserer Beziehungswelten, sondern auch einen liebevollen Appell, unsere Herzen und Geister für die unendlichen Formen der Liebe zu öffnen, die zwischen Menschen existieren können. 

Ole Liebl hat mit diesem Buch eine wichtige und zeitgemäße Diskussion angestoßen, die uns alle betrifft und zum Nachdenken anregen sollte.

Buchtipp
LieblFreunde lieben
Ole Liebl
Freunde lieben
Ratgeber | 257 Seiten | HarperCollins
Jetzt bestellen:
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Damit kannst du GGG.at unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis für Dich erhöht sich dadurch nicht.
Ein kräftiger Impuls, über die Grenzen der konventionellen Beziehungsnormen hinauszublickenWann "Freundschaft plus" eine gute Idee sein kann