Freitag, 14. Juni 2024

Artikel von Ewa Ernst-Dziedzic

Ewa Ernst-Dziedzic ist stellvertretende Klubobfrau der Grünen im Nationalrat und Sprecherin für Außenpolitik, Migration, Menschenrechte und LGBTI.

Intoleranz hat kein bestimmtes Mascherl

Das Problem ist das Männlichkeitsbild, nicht der Islam

Nach harten Verhandlungen: Erste Schritte in der LGBTI-Politik

Am letzten Tag des Pride Monats sind nach zähen Verhandlungsrunden endlich mehrere Durchbrüche in der LGBTI-Politik gelungen.

Volle Solidarität mit LGBTIs in Polen und Ungarn!

Aktuell bedroht ein anti-feministischer und queer-feindlicher Backlash die Rechte und die Sicherheit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans* und inter* Personen in Europa. Aber auch andere Minoritäten und Frauen werden zur Zielscheibe rechter Politik. Nur gemeinsam können wir dagegenhalten!

Egalité!

Warum auch schwule Männer das Frauenvolksbegehren unterschreiben sollten

Politik machen mit homophoben Ressentiments

Ein wichtiges Urteil des VfGH wird gerade diskreditiert – aus reiner Ideologie.

Das Private ist Politik – schon wieder!

Solange es im Parlament keinen Konsens darüber gibt, dass man alle Menschen ungeachtet der sexuellen Orientierung schützen soll, müssen wir wachsam sein.

LAUTE/R LESBEN* warten auf euch!

Wer hätte das gedacht: Die Konferenz ist 1 Monat vorher restlos ausverkauft. Der Andrang ist riesig - zu wenig Zeit für zu viele Ideen und Workshops. Diskussionen, Party, Spaziergänge - Wien wir im Oktober die erste Europäische Lesben*Konferenz hosten und es wird so richtig bunt.

Parade in Polen – ein Widerspruch?

Am Samstag feierten 50.000 Menschen auf Warschaus Straßen die Liebe und Freiheit. Was vor ein paar Jahren noch undenkbar war, ist Realität geworden: Der Kulturpalast leuchtet in Regenbogenfarben, die Polizei lächelt und solidarische Hetero-Pärchen feuern den Marsch an. Alles nur Schein?

Werbung

spot_img

Meistgelesen

Neu auf GGG.at