Timm: Schwules Fernsehen schon am Vormittag

„Wir lieben Männer“ – mit diesem Slogan ist Timm, der erste deutschsprachige Fernsehsender für schwule Männer, am 1. November an den Start gegangen. Und im Gegenzug lieben Männer offenbar Timm.

Denn allein beim Internetanbieter zattoo.com haben 80.000 Menschen Timm gesehen. Auch über Satellit und Kabel übertrifft das Feedback die Erwartungen. Timm sendet deshalb schon ab 5. Jänner ab dem Vormittag.

Schwerpunkte des jungen Berliner Senders sind Filme, Serien, Dokus und Eigenproduktionen mit lesbischwulen Themen.

Zu Geheimtipps haben sich mittlerweile die bitterböse Animationsserie „Rick & Steve“ sowie die freche, britische Serie „Mile High“ über die Belegschaft einer Billig-Fluglinie entwickelt.

Timm ist in Österreich über Satellit und das Internet zu empfangen, über eine Einspeisung in das UPC-Netz wird derzeit verhandelt.