300 Eingetragene Partnerschaften in Wien

Ein kleines Jubiläum gab es in Wien zu feiern: Die 300. Eingetragene Partnerschaft der Bundeshauptstadt seit deren Einführung im Jänner. In Währing gab sich ein schwules Paar das Ja-Wort.

Die runde Zahl nahm die Stadt Wien zum Anlass, einige Zahlen über die Eingetragene Partnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare zu veröffentlichen: Fast drei Viertel der Paare, nämlich 71 Prozent, waren männlich. Am öftesten heiraten 41- bis 50-Jährige – sie machten 30,17 Prozent der Eingetragenen Partner aus, gefolgt von 31- bis 30-Jährigen mit 26,5 Prozent. 18 Prozent sind unter 30, 13,5 Prozent mehr als 61 Jahre alt.

Das Wiener Magistrat geht davon aus, dass heuer rund 450 Eingetragene Partnerschaften in der Bundeshauptstadt möglich sind. Hochgerechnet aus den Zahlen für das erste Halbjahr würde das für ganz Österreich über 800 Lebenspartnerschaften für Lesben und Schwule ergeben.