Frauen-Tanzpaar bei israelischen „Dancing Stars“

In Österreich verweigerte sich der ORF dem Wunsch des Entertainers Alfons Haider, mit einem Mann bei der Promi-Tanzshow „Dancing Star“ die Runden drehen zu dürfen. Das israelische Fernsehen ist da offenbar etwas großzügiger. Bei der aktuellen Staffel wird eine offen lesbische Fernsehmoderatorin mit einer weiblichen Partnerin tanzen.

Wenn nächstes Monat in Israel die neue Staffel von „Rokdim Im Kokhavim“ startet, wird die beliebte Fernsehmoderatorin Gil Shem Tov ein Paar mit der heterosexuellen Tänzerin Dorit Milman bilden. „Weil ich mein Leben mit einer Frau teile und mit ihr eine Familie habe, ist das für mich die natürlichste Sache der Welt“, sagte Tov der BBC. Etwas aufgeregt sei sie allerdings schon: „Die Herausforderung, mit einer Frau in einem öffentlichen Wettbewerb zu tanzen, interessiert mich, weil es etwas Einmaliges ist und bis jetzt noch niemand getan hat“, so Tov weiter. Für sie gehe es beim Tanzen um „die Koordination und Energie zwischen zwei Menschen, egal ob Mann oder Frau“.

Unterstützung bekommt sie dabei vom Producer der Tanzshow. Asaaf Gil ist „extrem stolz, in der neuen Staffel ein gleichgeschlechtliches Paar zu haben“. Als Gastrichterin wird in einer Folge übrigens „Baywatch“-Blondine Pamela Anderson zu sehen sein.