Der Sommer kommt zur Rekord-Regenbogenparade

Gute Nachrichten für alle, die morgen auf die Regenbogenparade gehen wollen: Strahlender Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad werden die Feiernden erwarten.

Erstmals geht die Parade über die gesamte Ringstraße. Sie beginnt um 15.00 Uhr beim Pride Village am Rathausplatz und endet auch dort. Für alle, die sich noch richtig einstimmen wollen, hat die queere Zeltstadt übrigens schon ab 11.00 Uhr geöffnet.

Und es wird eine Parade der Rekorde: Noch nie war die Regenbogenparade mit über 5 Kilometern so lang. Noch nie wurde sie von zwei eigens im Regenbogendesign beklebten Straßenbahnen begleitet. Und mit 46 angemeldeten Gruppen ist auch hier ein historischer Höchststand erreicht.

Angeführt wird der Zug wie auch in den Vorjahren von den „Dykes On Bikes“. Dann setzt er sich – ganz mainstreamig in Fahrtrichtung – in Bewegung.

Traditionell wird es um 17.00 Uhr wieder eine Schweigeminute für jene geben, die die Community an die Immunschwäche Aids verloren hat.

Um 18.00 beginnt im Pride Village die „Pride Show“, die Schlussveranstaltung zur Parade. Neben Reden der Verantwortlichen und Politiker versuchen dieses Jahr einige heimische Newcomer, das Publikum musikalisch für sich zu gewinnen.

Danach gibt es unzählige Möglichkeiten, den Paradenabend bis zum Morgen durchzufeiern. Die offizielle Pride-Party findet in der Arena im 3. Wiener Gemeindebezirk statt. Weitere Partymöglichkeiten sind im GGG.at Paradenplaner verzeichnet, der gratis in der Wiener Szene aufliegt und bei der Parade verteilt wird, oder natürlich online in unserem Verzeichnis der Paraden-Parties.

Links zum Thema

  • GGG.at Special: Regenbogenparade
  • GGG.at Special: Pride Show
  • GGG.at Special: Paraden-Parties