Sonntag, 26. Mai 2024
HomeNewsSportOrlando Cruz gewinnt ersten Kampf als geouteter Boxer

Orlando Cruz gewinnt ersten Kampf als geouteter Boxer

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Orlando Cruz hat seinen ersten Kampf als geouteter Boxer nach Punkten gewonnen. Nun hofft der 31-jährige Puerto Ricaner, nächstes Jahr um den WM-Titel des WBO-Verbandes boxen zu können.

Für Cruz war des der 19. Sieg im 22. Kampf. Er setzte sich im Civic Center in Kissimmee im US-Bundesstaat Florida vor 3.000 Besuchern gegen den Mexikaner Jorge Pazos nach Punkten 118:110, 116:111 und 118:110 durch. „Das war mein Moment, meine Gelegenheit, meine Show und ich habe gewonnen“, freute sich Cruz nach dem Kampf.

Bereits beim Einmarsch wurde Orlando Cruz von den Besuchern des Kampfes frenetisch gefeiert – vor allem von seinen Landsleuten. Mit dem Sieg ist der Olympiateilnehmer aus dem Jahr 2000 seinem Traum einen Schritt näher gekommen: Der erste offen schwule Boxweltmeister zu werden.

- Werbung -

Cruz hatte sich am 4. Oktober als erster aktiver Boxer öffentlich geoutet. Die Reaktionen darauf waren durchwegs positiv.