So sexy ist der erste schwule Chirurg bei „Grey’s Anatomy“

Alex Landi macht als Dr. Nico Kim eine verdammt sexy Figur

Alex Landi als Dr. Nico Kim
ABC

„Season of Love“ soll die 15. Staffel der Ärzteserie “Grey’s Anatomy”, die gestern im US-Fernsehen gestartet ist, intern genannt werden. Einer der Gründe dafür ist der Chirurg Nico Kim, gespielt von Alex Landi. Er ist der erste offen schwule Arzt in der Geschichte der beliebten Serie – und wird in den nächsten Wochen den einen oder anderen Darsteller durcheinander bringen…

„Er fällt zuerst einem der Praktikanten auf und es wird interessant sein zu sehen, wie sich das alles entwickelt“, erzählt James Picken Jr., der seit dem Start der Serie Dr. Richard Webber spielt, der US-Webseite Popsugar.

Eine kraftvolle Dynamik im Liebesleben des neuen schwulen Chirurgen

Und Giacomo Gianniotti, der Dr. Andrew DeLuca spielt, ergänzt: Es gebe dann „eine kraftvolle Dynamik“ in dieser Beziehung: „Jemand steht höher, und das andere könnte rangniedriger sein.“ Zum festen Ensemble gehört Alex Landi aber noch nicht. „Wir wollen sehen, wie die Zuschauer die Rolle annehmen“, heißt es beim US-Sender ABC.

Für Alex Landi ist die Rolle des Dr. Nico Kim der erste große Auftritt als Schauspieler. Der gebürtige New Yorker ist koreanisch-italienischer Abstammung. Er möchte „neu zu definieren, wie die Filmindustrie asiatische Schauspieler in Hauptrollen ansieht“ – und da ist diese Rolle sicher ein guter Anfang.

„Grey’s Anatomy“ ist eine der LGBT-freundlichsten Serien der USA

Denn auch, wenn „Grey’s Anatomy“ als eine der LGBT-freundlichsten US-Serien gilt – einen offen schwulen Arzt gab es in den vergangenen 14 Staffeln noch nie. Die bekannteste LGBT-Figur der Serie ist wohl die bisexuelle Chirurgin Callie Torres Schauspielerin Sara Ramírez spielte die Figur zwischen Staffel zwei und zwölf in insgesamt 239 Folgen. Damit gilt sie als die LGBT-Figur mit den meisten Auftritten in einer Fernsehserie der großen US-amerikanischen Networks.

Ihre ehemalige Partnerin Dr. Arizona Robbins, gespielt von Jessica Capshaw, verließ die Serie mit der bei uns gerade zu Ende gegangenen 14. Staffel.  „Die Möglichkeit, eine Lesbe in einer Serie im Fernsehen zu spielen, war enorm lohnend“, so Capshaw. Sie hofft, ihre Rolle habe „Menschen geholfen und ihnen den Tag ein wenig leichter macht, sich als LGBT im TV repräsentiert zu sehen“.

Bis die aktuelle Staffel der Serie nach Österreich und Deutschland kommt, wird noch ein gutes halbes Jahr vergehen. Aber wie heißt es so schön: Vorfreude ist die schönste Freude, auch bei Dr. Nico Kim.