Montag, 24. Juni 2024
HomeSzeneSalzburgSalzburger Community feiert "Lange Nacht der Vielfalt"

Salzburger Community feiert „Lange Nacht der Vielfalt“

Reges Treiben in den Szenelokalen der Stadt an der Salzach

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Am Samstag hat sich Salzburg von seiner schrillsten und buntesten Seite gezeigt – und das für den guten Zweck: Bei der “Langen Nacht der Vielfalt” wurden unter dem Motto “Die Familie tut was” Spenden für die HOSI Salzburg gesammelt.

Ein buntes Treiben in den Salzburger Szenelokalen

Organisiert wurde die „Lange Nacht der Vielfalt“ von Drag Queen Gigi La Pajette – unterstützt wurde sie dabei von 54 ehrenamtlichen Helfer:innen, die diesen Abend zu einem echten Highlight gemacht haben. Teilgenommen haben dieses Jahr die Salzburger Szene-Locations “Mexx”, “Dark Eagles” und “Fungo’s”.

Auf dem Programm standen Punkte wie “Handtaschenzielwurf” oder “Das letzte Einhorn”. Außerdem gab es Drag Shows oder Gesangsdarbietungen. Das Publikum goutierte das bunte Treiben und strömte zahlreich in die teilnehmenden Lokalitäten.

- Werbung -

Eröffnet wurde die “Lange Nacht der Vielfalt” traditionell in den Räumen der HOSI Salzburg von Sozialstadträtin Anja Hagenauer von der SPÖ und der Grünen Baustadträtin Martina Berthold. “Das ist ein Zeichen von Wertschätzung gegenüber unserer Arbeit”, freut sich Conny Felice, Geschäftsführerin der HOSI Salzburg.

Der Erlös hilft, die Angebote der HOSI Salzburg zu finanzieren

Felice freut sich über den Zusammenhalt in der queeren Community: ”Die Lange Nacht der Vielfalt lebt von den vielen Künstler*innen und ehrenamtlichen Helfer*innen, die uns auch dieses Jahr unterstützen”, so die Geschäftsführerin der HOSI Salzburg.

Der Reinerlös der “Langen Nacht der Vielfalt” kommt der HOSI Salzburg zugute. “Die Einnahmen helfen uns unsere vielseitigen Angebote zu finanzieren – von der Beratung bis zu den Bildungsprojekten und den zahlreichen Gruppenangeboten”, freut sich Felice.