Mittwoch, 28. Februar 2024
HomeNewsStars & PromisKevin Spacey beteuert vor Gericht seine Unschuld

Kevin Spacey beteuert vor Gericht seine Unschuld

Im Juni 2023 soll der Prozess gegen den Schauspieler starten

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

US-Schauspieler Kevin Spacey hat heute in London bei einer Anhörung vor Gericht seine Unschuld beteuert. Die Staatsanwaltschaft wirft dem zweifachen Oscar-Gewinner sexuelle Übergriffe an drei Männern vor. Die Vorfälle sollen sich zwischen 2005 und 2013 ereignet haben. 

Im blauen Anzug bekannte er sich nicht schuldig

Spacey erschien im blauen Anzug im Old Bailey, dem Londoner Strafgerichtshof, zu der 15 Minuten dauernden Anhörung. Dem 62-Jährigen werden von der britischen Staatsanwaltschaft, dem Crown Prosecution Service, sexuelle Übergriffe in vier Fällen vorgeworfen. 

In einem weiteren Fall lautet die Anklage auf “penetrierende sexuelle Aktivität ohne Zustimmung”. Vor Gericht bekannte sich der Schauspieler, der unter seinem vollen Namen Kevin Spacey Fowler geführt wurde, in allen Fällen nicht schuldig. 

- Werbung -

Insgesamt werden Spacey fünf Übergriffe vorgeworfen

Die Taten, die Spacey vorgeworfen werden, sollen in London und der westenglischen Grafschaft Gloucestershire begangen worden sein. Der Schauspieler war während dieser Zeit künstlerischer Leiter des renommierten Old Vic Theatre. Die Betroffenen sind heute zwischen 30 und 50 Jahre alt.  

Da keine Fluchtgefahr vorliegt, bleibt der 62-Jährige vorerst auf freiem Fuß. Neben seinem Wohnsitz in den USA hat er auch eine Adresse im Londoner Bezirk Waterloo. Wie die BBC berichtet, soll der Prozess am 6. Juni 2023 starten und etwa drei bis vier Wochen dauern. 

Anfang 2023 soll es die nächste Anhörung geben

Die Staatsanwaltschaft hatte die Anklage gegen Spacey bereits im Mai angekündigt. Aus formalen Gründen konnte sie erst nach seiner Ladung im Vereinigten Königreich erfolgen.  

Bereits bei der ersten Anhörung im Juni hatte Spaceys Anwalt betont, sein Mandant sei nach Großbritannien gekommen, um “seine Unschuld zu beweisen”. Eine weitere Anhörung ist für Anfang 2023 geplant. 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner