Sonntag, 21. April 2024
HomeSzeneWienHohe Auszeichnung: Ute-Bock-Preis für Queer Base

Hohe Auszeichnung: Ute-Bock-Preis für Queer Base

Seit 2015 kümmert sich die Queer Base in Österreich um LGBTI-Geflüchtete. Nun erhält sie für ihr Engagement den Ute-Bock-Preis.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Es gibt kaum eine Organisation in der österreichischen LGBTI-Community, der quer durch alle Gruppen so viel Respekt gezollt wird wie der Queer Base. Seit 2015 unterstützt sie Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität in die Flucht getrieben wurden.

Unterstützung für queere Geflüchtete seit 2015

Die Organisation bietet den Betroffenen rechtliche Beratung in Asylverfahren, unterstützt sie bei Behördengängen und organisiert Freizeitaktivitäten. In Zusammenarbeit mit der Diakonie hat die Queer Base auch queere Wohngemeinschaften für Geflüchtete eingerichtet.

Nun wurde die Queer Base für ihren außerordentlichen Einsatz für die Rechte geflüchteter LGBTI von SOS Mitmensch mit dem Ute-Bock-Preis ausgezeichnet. „Der Einsatz von Queer Base für LGBTIQ-Geflüchtete ist beeindruckend und dringend notwendig“, so Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch.

- Werbung -

„Ohne diese Einrichtung wäre es um den Schutz und die Chancen der Betroffenen, die vielfach auch in Österreich unter Diskriminierungsdruck stehen, oftmals sehr schlecht bestellt“, so Pollak weiter. 

Konkrete Hilfe für Betroffene und ein Kampf für faire Asylverfahren

Queer Base trage nicht nur zu einer konkreten Verbesserung der Lebenssituation queerer Geflüchteter bei, sondern „setzt sich auch massiv für ein konsequentes Qualitätsmanagement im Asylverfahren und für sichere Fluchtmöglichkeiten für besonders vulnerable Personen ein“, so der Sprecher von SOS-Mitmensch.

Neben der Queer Base wurde der Ute-Bock-Preis außerdem an die Initiative IG24 für die selbstorganisierte Interessenvertretung der unter schwierigsten Bedingungen arbeitenden 24-Stunden-Betreuer:innen vergeben. Übergeben werden die mit 5.000 Euro dotierten Preise am Montag, um 19.00 Uhr im Wiener Rathaus von Conchita Wurst.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner