Freitag, 1. März 2024
HomeCSD & ParadenPride in Österreich400 Menschen bei der zweiten Pride in Eisenstadt

400 Menschen bei der zweiten Pride in Eisenstadt

In Eisenstadt hat am Samstag die zweite Burgenland Pride stattgefunden. Auch abseits der großen Ballungszentren wird damit für gleiche Rechte demonstriert.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

An der zweiten Burgenland Pride haben am Samstag rund 400 Menschen teilgenommen und friedlich für Menschenrechte demonstriert. Damit hat die Parade in Österreichs kleinster Landeshauptstadt die Teilnehmerzahl des Vorjahres übertroffen.

„Liebe ist Liebe“, lautete das Motto der zweiten Burgenland Pride

Das Motto der diesjährigen Parade war „Liebe ist Liebe“, organisiert wurde die Veranstaltung von der Sozialistischen Jugend (SJ), der Grünen Jugend, der Neos-Jugendorganisation Junos und der SoHo Burgenland.

Marschiert wurde vom Europaplatz durch die Stadt. Endpunkt war vor der Orangerie im Schlosspark Esterházy, wo es auch Live Performances und Food Trucks gab. Schließlich klang die zweite Burgenland Pride mit einer After Party aus.

- Werbung -

Eine klare Botschaft gegen den Hass

Doch auch die politisch Botschaft kam nicht zu kurz: „Es darf nicht sein, dass uns anderen Menschen immer noch mit Hass begegnen“, so Jasmine Sommer von der SJ, eine der Mitorganisatorinnen, zum ORF Burgenland .

„Die Pride in Eisenstadt soll die Menschen dazu ermutigen, ihren persönlichen Regenbogen stolz und laut leuchten zu lassen. Seid solidarisch! Seid mutig! Seid stolz!“, ergänzt Andreas Tschida, Vorsitzender der SoHo Burgenland.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner