Dienstag, 27. Februar 2024
HomeCSD & ParadenVienna PrideDer Countdown für das Pride Village läuft

Der Countdown für das Pride Village läuft

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der Countdown läuft – am 12. Juni öffnet zum ersten Mal am Rathausplatz das „Pride Village“ seine Pforten. Höhepunkt der schwul-lesbischen Aktionswoche ist die Regenbogenparade, die am 16 zum ersten Mal in ihrer 17-jährigen Geschichte über die gesamte Ringstraße verläuft. Die Veranstaltungen stehen – frei nach Lady GaGa – unter dem Motto „Born This Way“.

Und damit wollen die Veranstalter auch eine politische Botschaft verbreiten: „Das Pride Village und die Pride Show wird es nicht nur deshalb geben, weil das Echo letztes Jahr enorm und positiv war. Sondern, weil Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen nach wie vor existiert, auch wenn sich die Situation im internationalen Vergleich in den letzten Jahren deutlich verbessert hat“, so CSD-Vienna-Obfrau Ewa Dziedzic.

Deshalb gibt es auch fünf politische Ziele die sich der Verein gesetzt hat: Eine Ausmerzung der Diskriminierungen im Partnerschaftsrecht, eine Öffnung des Adoptionsrechts, eine Liberalisierung des Fortpflanzungsrechts für lesbische Frauen, eine Ausweitung des Diskriminierungsrechts und die Verbesserung der gesellschaftlichen Akzeptanz von Lesben, Schwulen und Transgendern.

- Werbung -

Unterstützung bekommen sie dabei von der Wiener Politik: „Der Abschluss der Regenbogenparade und das Pride Village finden heuer am Rathausplatz im Herzen der Stadt statt. Diese Tatsache zeigt deutlich, dass Wien Farbe bekennt – und zwar die Farben des Regenbogens“, erklärt die für Antidiskriminierung zuständige Stadträtin Sandra Frauenberger von der SPÖ.

„Wien zeigt vor, dass in einer weltoffenen Stadt kein Platz für Diskriminierung ist. Dazu trägt auch Vienna Pride bei, der vielen Lesben, Schwulen und Transgender-Personen jedes Jahr Mut gibt und ihnen den Rücken stärkt“, pflichtet ihr auch die Grüne Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou bei.

Links zum Thema

  • GGG.at Spezial: Alle Infos zur Vienna Pride