Sportsauna: Wiedereröffnung nach U-Bahn-Pause

Am 13. September soll es wieder weiter gehen

Sportsauna
Sportsauna

Gute Nachrichten für die Wiener Community: Ausgerechnet am Freitag, dem 13. November, wird die Sportsauna nach einer Sperre wegen des U-Bahn-Baus wieder ihre Pforten öffnen – vorbehaltlich der dann geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

Wasserschaden, Corona, U-Bahn-Bau: Die letzten Monate waren hart

Die letzten Monate waren für das Team der Sportsauna rund um Chef David Karner eine Achterbahn der Emotionen: Zunächst musste die Sauna, die seit mehr als 20 Jahren die Wiener Szene bereichert, im September 2019 mehrere Wochen wegen eines Wasserschadens schließen. Ein halbes Jahr später packte der Corona-Virus Österreich – und mit ihm musste auch die Sportsauna ihre Pforten bis Ende Mai schließen. 

Mitte August gab es dann die nächste Pause: Das Haus in der Lange Gasse, in dem sich die Sportsauna befindet, musste im Zuge der Bauarbeiten für die U5 stabilisiert werden, um beim Tunnelbau nicht beschädigt zu werden. Das war das Ergebnis der Probebohrungen, wegen denen die Sauna schon im Jänner 2017 für drei Wochen schließen musste.

Die wiedergeöffnete Sportsauna überrascht durch kleine Neuerungen

Doch nun, etwa drei Wochen nach dem geplanten Datum, öffnet die Sportsauna ihr Pforten für Gäste und Freunde wieder. Dabei wurde die Zwangspause auch genutzt, um erneut kleinere Veränderungen an den Räumlichkeiten vorzunehmen. Wer sich persönlich davon überzeugen möchte: Am Eröffnungs-Wochenende beträgt der Eintritt nur zehn Euro.

Und mit der Wiedereröffnung passt das Sauna-Team auch die Öffnungszeiten an die gesetzlichen Bestimmungen an. Nach heutigem Stand hat die Sauna dann von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Mittwoch, Donnerstag und Sonntag ist dann um Mitternacht Schluss, Freitag und Samstag darf noch eine Stunde länger geschwitzt werden.