Sportsauna: Zwangspause nach Wasserschaden

Schon in Kürze soll das beliebte Badehaus in neuem Glanz erstrahlen

Sportsauna: Duschbereich
privat

Wenn der Sommer zu Ende geht, beginnt langsam aber sicher wieder die Sauna-Saison. Gerade in schwulen Badehäusern tummelt sich dann deutlich mehr Publikum. Doch wer in den letzten Tagen in der Sportsauna in der Lange Gasse sein Glück gesucht hat, wurde enttäuscht.

Eine undichte Stelle hinter den Duschen führte zum Dilemma

Wegen eines Wasserschadens ist die beliebte Wiener Schwulensauna derzeit nämlich geschlossen. „Hinter den Duschen gab es eine undichte Stelle – da ist das Wasser über Jahre in die Wände und Decken gesickert“, erklärt Sportsauna-Chef David Karner im GGG.at-Gespräch. 

Plötzlich krachte im Cruising-Bereich eine Trockenbau-Wand von der Decke, verletzt wurde dabei niemand. Bei der Suche nach dem Ursprung des Schadens musste ein Großteil des Nassbereiches aufgestemmt werden.

Auch dort, wo früher der Videobereich der Sportsauna war, blitzen nun blanke Ziegel hervor. Bei den Arbeiten wurde ein zuvor verbautes Gewölbe freigelegt. Dieses soll erhalten bleiben, um den Raum größer erscheinen zu lassen, so Karner.

Das Sportsauna-Team hilft bei den Renovierungsarbeiten gerne mit

Für den Unternehmer ist der Wasserschaden eine kleine Katastrophe: Die Sauna ist derzeit nicht benutzbar, und in den nächsten Wochen kommen hohe Renovierungskosten auf ihn zu. Wann und wie viel die Versicherung abdeckt, ist noch nicht ganz klar. 

Doch David Karner gibt nicht so schnell auf. Seinen Angestellten zahlt er trotz der Zwangspause ohne Diskussion weiter den Lohn. Dafür stehen sie ihrem Chef in dieser schwierigen Situation bei und helfen bei kleineren Arbeiten mit. Und auch die neuen Fliesen für den nun aufgestemmten Duschbereich haben sie gemeinsam ausgesucht.

In wenigen Wochen soll die Sportsauna wieder in neuem Glanz erstrahlen

Wann die Sportsauna wieder aufsperren kann, steht noch nicht genau fest. „Ich hoffe, dass wir in drei, vier Wochen unsere Gäste wieder begrüßen können“, so Karner. Das letzte Wort haben hier aber die Sachverständigen der Versicherung, die Entfeuchtungsfirma, die Handwerker und die Behörden – denn natürlich werden die renovierten Räume vor der Wiedereröffnung auf ihre Sicherheit überprüft.

Doch eines steht fest: Wenn die Sportsauna in wenigen Wochen wieder aufsperrt, soll sie schöner sein als zuvor. Damit Gäste an der Bar und in der Sauna wieder gerne in ihr zweites Wohnzimmer kommen.