Freitag, 12. Juli 2024
HomeMagazinStyle Eine Hommage an die großen Männer Griechenlands

[Galerie] Eine Hommage an die großen Männer Griechenlands

Für ihre neue Unterwäsche-Kollektion hat sich das griechische Label Modus Vivendi von den ikonischen Männerbildern seiner Heimat inspirieren lassen.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Inspiriert vom legendären maritimen Erbe Griechenlands, den reichen sonnenverwöhnten Stränden und seinen einmaligen männlichen Persönlichkeiten hat das Label Modus Vivendi eine neue Unterwäsche-Linie geschaffen: Die „Striped Through Line“ mit ihrem unverwechselbaren Streifendesign.

Eine zeitgenössische Interpretation des maritimen Stils für den modernen Gentleman

Diese Linie zeigt eine kühne und doch raffinierte Ästhetik und soll eine zeitgenössische Interpretation des maritimen Stils für den modernen Gentleman repräsentieren.

Mit ihrem Design spiegelt sie den Geist der berühmten männlichen Figuren Griechenlands wider. Das charakteristische Motiv erinnert an die rhythmischen Muster des Mittelmeers und verkörpert Stärke, Abenteuer und zeitlose Eleganz.

- Werbung -

Alle Teile sind aus luxuriösem Jacquard-Fischnetzstoff gefertigt und so ein Inbegriff von Eleganz und Raffinesse, der durch seine Transparenz Lust auf mehr macht. Mit ihrem tief angesetzten Schnitt und der bequemen Passform betonen diese Kleidungsstücke die Figur des Trägers und bieten eine perfekte Mischung aus Komfort und Stil. 

Die Kampagne soll die Reise der Selbstentdeckung symbolisieren

Präsentiert wird die „Striped Through Line“ mit einer Kampagne, die den Titel „Reflective Figure“ trägt. Dabei blickt Model Atila Escolano im unverwechselbaren Streifendesign über einen Spiegel auf dem Boden in sein Spiegelbild – und dieses auf ihn zurück.

Damit will das Kreativ-Team von Modus Vivendi die Reise der Selbstentdeckung symbolisieren – die Essenz von Selbstfindung und Selbstbestimmung. Fotografiert wurde die Kampagne von Joan Crisol in Madrid.