Mittwoch, 28. Februar 2024
HomeSportOlympiaTom Daley holt die erste Goldmedaille für das Team LGBT

Tom Daley holt die erste Goldmedaille für das Team LGBT

Zum Abschluss krönt der 27-Jährige seine Karriere mit einem knappen Triumph über China

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Für eine kleine Sensation haben die britischen Wasserspringer Tom Daley und Matthew Lee gesorgt: Sie haben beim Synchronspringen von der 10-Meter-Plattform mit 1,23 Punkten Vorsprung Gold gewonnen – und damit nicht nur die amtierenden Weltmeister Chen Aisen und Cao Yuan geschlagen, sondern auch die chinesische Vorherrschaft im Synchronschwimmen gebrochen. Denn das chinesische Team hatte geplant, alle acht Goldmedaillen im Wasserspringen zu holen. 

Zum ersten Mal seit 21 Jahren wurde China in dieser Diziplin geschlagen

Daley und Lee sind damit seit 21 Jahren die ersten Olympiasieger in der Disziplin, die nicht aus China kommen. Den Ausschlag gab letztendlich der vierte Sprung: Während Aisen und Yuan beim dreieinhalbfachen Rückwärtssalto asynchron wurden und darum nur 73,44 Punkte erhielten, fuhren die späteren Olympiasieger für den gleichen Sprung 93,96 Punkte ein – und überholten so die Chinesen mit dem knappsten Vorsprung, den es bis jetzt beim Olympischen Turmspringen gegeben hatte. 

“Ich bin so stolz auf dich, dass du das zusammengehalten hast”, sagte Daley anschließend während einem BBC-Interview zu Lee: “Ich hatte das Gefühl, dass ich bei so vielen Punkten im Wettbewerb zusammenbrechen würde – aber alles hat seinen Platz gefunden. Matt war dort, wo er sein sollte. Heute haben wir nicht viel zueinander gesagt, wir wussten einfach, was wir zu tun hatten.” 

- Werbung -

Das erste Olympiagold für Daley bei seinem vierten Antreten

Damit sicherten Daley und Lee die zweite Goldmedaillie für Großbritannien – und die erste für das Team LGBT: Im Jahr 2013 hatte Tom Daley sein öffentliches Coming Out, seit 2017 ist er mit dem Filmemacher und Oscar-Preisträger Dustin Lance Black verheiratet. Sie haben einen gemeinsamen Sohn, den dreijährigen Robbie. 

Für Tom Daley ist es das erste Olympiagold bei seinem vierten Antreten. Seinen Durchbruch hatte der heute 27-Jährige 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking. Im Jahr 2012 gewann er in London Bronze im 10-Meter-Einzelbewerb, vier Jahre später in Rio holte er Bronze beim Synchronspringen. In Tokio tritt er noch am 6. August im Einzelbewerb von der 10-Meter-Plattform an. 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner