Donnerstag, 29. Februar 2024
HomeNewsGesundheitAffenpocken: Acht Wochen nach Infektion nur Sex mit Kondom

Affenpocken: Acht Wochen nach Infektion nur Sex mit Kondom

In London sind vor allem junge schwule und bisexuelle Männer von der Infektion betroffen

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Die Affenpocken breiten sich weiter aus: Mittlerweile gibt es weltweit fast 700 Fälle außerhalb des eigentlichen Verbreitungsgebiets in Afrika, alleine im Vereinigten Königreich wurden bis jetzt 190 Fälle gezählt Die UK Health Security Agency (UKHSA) hat deshalb neue Richtlinien für Infizierte herausgegeben – die vor allem das Sex-Leben betreffen.

Keinen Sex während der Symptome, und danach vorsichtshalber mit Kondom

So sollen Menschen, die sich mit Affenpocken infiziert haben, keinen Sex haben, während sie Symptome haben. Als Vorsichtsmaßnahme sollten sie in den acht Wochen nach einer überstandenen Infektion nur Sex mit Kondomen haben, so die UKHSA.

Außerdem sollen sich Infizierte und ihre engsten Kontakte für 21 Tage zu Hause isolieren, bis alle Bläschen abgeheilt sind und der sich dadurch gebildete Schorf abgefallen ist. Affenpocken werden durch engen Körperkontakt – wie beim Sex – oder durch Tröpfcheninfektion übertragen.

- Werbung -

Deshalb sollten Infizierte beim Kontakt mit Ärzten oder anderem medizinischem Personal ihre Bläschen mit Kleidung abdecken und einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die UKHSA betont, es gebe keine Anzeichen, dass Affenpocken über Körperflüssigkeiten übertragen werden können.

Nur zwei Infizierte in England sind Frauen

In Großbritannien sind vor allem junge schwule oder bisexuelle Männer aus dem Großraum London betroffen, zitiert die BBC die Gesundheitsbegörden. So sind 111 der 183 Infizierten, die gestern in England gezählt wurden, Männer, die Sex mit Männern haben. Nur zwei Infizierte sind Frauen. 86 Prozent der Infizierten leben in London, die meisten sind zwischen 20 und 49 Jahren alt.

Bei einigen Betroffenen konnte die Infektion auf Besuche in Schwulenbars, Saunen oder Dating-Apps zurückgeführt werden. Der UKHSA zufolge waren 18 Prozent der englischen Fälle in den drei Wochen bevor die Infektion diagnostiziert wurde in einem anderen europäischen Land. Die Torremolinos Pride in Spanien und das Darklands Festival in Antwerpen gelten als zwei wahrscheinliche Verbreitungsorte.

Vier Fälle der Affenpocken wurden mittlerweile in Schottland gezählt, zwei in Nordirland und einer in Wales – damit gibt es im Vereinigten Königreich bis jetzt 190 Infizierte. Die Verantwortlichen betonen, dass sich – obwohl es jetzt eine Konzentration unter schwulen und bisexuellen Männern gibt –  trotzdem jede:r mit dem Virus anstecken kann.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner