Dienstag, 16. April 2024
HomeStars & PromisEurovision Song ContestBambie Thug: Irland schickt nicht-binäre Künstler:in zum Song Contest

Bambie Thug: Irland schickt nicht-binäre Künstler:in zum Song Contest

Irland hat einen neuen Star für den Eurovision Song Contest 2024: Bambie Thug. Diese:r Non-Binary-Künstler:in vertritt das Land mit einer einzigartigen Mischung aus Stil und musikalischem Talent. Wer ist Bambie Thug, und was bedeutet diese Wahl für die Eurovision und die LGBTI-Community?

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Eine historische Entscheidung für den Eurovision Song Contest (ESC) gibt es aus Irland: Die Insel wird dieses Jahr im schwedischen Malmö von einer nicht-binären Person vertreten: Bambie Thug entschied die RTÉ-Sendung «The Late Late Show» dank der nationalen Jury und dem Televoting für sich.

Der Popstar beschreibt sich selbst als „Ouija-Pop“-Star und ist der erste nicht-binäre Act, der Irland in diesem Wettbewerb repräsentiert. Die eigene Musik sei unter anderem von Lady Gaga und Black Sabbath inspiriert.

„Conchita hat für Menschen wie mich viele Türen geöffnet“

„Ich weiß nicht, was ich fühlen soll – es ist unglaublich“, so Bambie Thug nach dem Gewinn der nationalen Auswahl – und zollt auch der österreichischen ESC-Gewinnerin Rosen: „Conchita Wurst hat für Menschen wie mich viele Türen geöffnet“. In „Doomsday Blue“ geht es darum, übersehen zu werden, Mit dem Song aus der EP „Cathexis“ will Bambie Thug Irland stolz machen.

- Werbung -

Bambie Thugs Aufstieg ist ein bedeutender Moment für die Sichtbarkeit von non-binären Künstlern in der Musikindustrie. „Es ist ärgerlich, weil die Kultur aus der queeren Gemeinschaft kommt. Ich möchte mehr von uns im Rampenlicht sehen“, so Bambie Thug über die Repräsentation der Community in der Musikbranche.

Der ESC: Ein Forum für Diversität und Inklusion

Der Eurovision Song Contest hat eine lange Geschichte der Unterstützung von queeren Künstlern. Von Dana International, der ersten trans Künstlerin, die den Wettbewerb gewann, bis zu Künstlern wie Conchita Wurst und Loreen, die ebenfalls der LGBTI-Community angehören, hat der ESC immer ein Forum für Diversität und Inklusion geboten.

Mit Bambie Thugs Teilnahme am Eurovision Song Contest 2024 wird ein neues Kapitel in der Geschichte des Wettbewerbs aufgeschlagen. Ihre Präsenz unterstreicht die Bedeutung von Vielfalt und Inklusion in der Musikindustrie und darüber hinaus. 

Die Halbfinale des 68. Eurovision Song Contests finden am 7. und 9. Mai statt, das Finale gibt es dann am 11. Mai in der Malmö Arena. Die Welt wird gespannt auf Bambie Thugs Auftritt und Beitrag zur weiteren Akzeptanz und Sichtbarkeit der queeren Community warten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner