Spanischer Schönheitskönig ist offen schwul

Daniel Rodriguez ist der erste homosexuelle Mister Internacional España

Daniel Rodriguez
Mister Internacional España

Schönheitskonkurrenzen sind in Spanien beliebt und enorm wichtig: Kaum eine Fernsehshow kommt ohne ehemalige oder amtierende Missen oder Mister aus. Auch die schwule Welt kann sich dieser Faszination nicht entziehen: Neben dem Mister Gay España oder dem Mister Fetish España kamen auch etliche Mister Gay World von der iberischen Halbinsel.

Doch nun bricht ein Teilnehmer die ungeschriebenen Regeln: Der 23-jährige Daniel Rodriguez aus Teneriffa hat die Wahl zum Mister Internacional España gewonnen. Das Besondere: Er ist schwul – und hat in einem Interview nach seiner Wahl erstmals deutlich gesagt. Kritik daran prallt an ihm ab: „Ein Schwuler kann genauso männlich sein wie ein Hetero“, macht er klar.

„Genauso männlich wie ein Hetero“

Rodriguiez hat sich gegen 47 andere Teilnehmer aus ganz Spanien durchgesetzt. Er wird nun als offen schwuler Schönheitskönig Spanien auf der ganzen Welt vertreten.  Zu den Hobbies von Daniel Rodriguez gehören jede Menge Sport – besonders Laufen und Gewichtstraining, um in Form zu bleiben. Dem entsprechend hat er auch beim obligaten Badehosen-Durchgang eine gute Figur gemacht.

Seine sexuelle Orientierung hat der junge Mann nie versteckt. Auf die Frage, ob auch andere seiner Mitbewerber schwul sein könnten, antwortete Daniel Rodriguez diplomatisch: „Auch, wenn es heißt, wir haben einen Radar, um andere zu erkennen, bin ich darin ziemlich schlecht…“