Polnische Kirche: „EU bringt Homo-Ehe“

Der Generalsekretär der Polnischen Bischofskonferenz, Bischof Stanislaw Budzik, warnt davor, die EU-Grundrechtscharta auch in Polen rechtswirksam zu machen. Gegenüber Radio Vatikan bezeichnet er das als „große Gefahr“: „Nach Ansicht der Bischöfe lässt die Charta zu viele Themen offen, deren Auslegung für jene Werte ungünstig sein kann, die unserem Vaterland und der Kirche in Polen wichtig sind.“ Die Grundrechtscharta steht in Polen unter konservativen Kreisen vor allem deshalb in der Kritik, weil der Antidiskriminierungsartikel 21 der Charta die staatliche Anerkennung von Eingetragenen Partnerschaften gleichgeschlechtlicher Paare erfordern könnte. Experten betonen jedoch, dass derartige Entscheidungen weiter den Mitgliedsländern überlassen bleiben.