Samstag, 13. April 2024
HomeSportFußballEnglische Fußball-Kapitänin outet sich

Englische Fußball-Kapitänin outet sich

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Die Welle von Sportler-Outings geht weiter: Nun hat sich auch Casey Stoney, Kapitänin des englischen Frauen-Fußballnationalteams, als lesbisch geoutet. „Ich habe mit einer Lüge gelebt“, sagte die 31-Jährige der BBC.

„Innerhalb der Fußballszene habe ich es nie verborgen, weil es dort akzeptiert ist. Aber nach außen hin habe ich nie über meine Sexualität gesprochen“, so Stoney, die derzeit bei den Arsenal Ladies spielt.

„Die letzten zehn Jahre habe ich mich viel zu sehr darum gekümmert, was andere Menschen denken. Ich hatte Angst vor den Klischees, Vorurteilen; davor, was andere Leute sagen könnten, besonders vor den Beschimpfungen, die man über soziale Netzwerke bekommen kann“, so die 31-Jährige.

- Werbung -

Die Entscheidung für ein Coming Out habe deshalb lange gedauert, gibt die Verteidigerin zu. Nun fühle sie sich, als sei ihr eine große Last von der Schulter gefallen, meinte Stoney gegenüber der BBC.

Casey Stoney betont weiters, wie wichtig es als homosexueller Spieler Position zu beziehen, „denn es gibt so viele Leute die damit kämpfen, homosexuell zu sein, und du hörst von Leuten, die daran denken, sich deswegen das Leben zu nehmen“, so die Fußballerin.

Bestärkt wurde die Fußballerin durch die positiven Reaktionen auf das Coming Out des Turmspringers Tom Daley. Dieser hatte im Dezember seine Homosexualität öffentlich gemacht. Auch das Coming Out des ehemaligen deutschen Fußballspielers Thomas Hitzlsperger hat Stoney bestärkt, ihre sexuelle Orientierung öffentlich zu machen.

Ein weiterer Grund für den Zeitpunkt ihres öffentlichen Outings: Die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi. Stoney erklärte, die Diskussionen darüber verfolgt zu haben. Dass die nächsten Fußball-Weltmeisterschaften in Russland und Katar stattfinden dürfen, ist für Stoney „unglaublich“.

Stoney ist eine der erfolgreichsten Fußballerinnen Englands. Sie hat seit dem Jahr 2000 bereits 116 Länderspiele bestritten und war bei den Spielen in London 2012 Kapitänin der britischen Olympiamannschaft.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner