Mittwoch, 21. Februar 2024
HomeSzeneWienDiese queeren Promis kommen heute zum Wiener Opernball

Diese queeren Promis kommen heute zum Wiener Opernball

"Alles Walzer!" heißt es heute Abend in der Wiener Staatsoper. Zu den Stargästen der Veranstaltung zählen auch der eine oder andere queere Promi - oder diejenigen, die sich dafür halten.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Die Promi-Gästeliste für den 66. Wiener Opernball wird immer länger. Angeführt wird die Liste der Prominenten auch dieses Jahr von Richard Lugners Stargast. Dem Baumeister der Nation gelang es, Priscilla Presley, Witwe des King of Rock’n’Roll, zum Ball der Bälle einzuladen.

Harald Glööckler glänzt bereits zum vierten Mal auf dem Opernball

Doch auch die Farben des Regenbogens werden auf dem Opernball glitzern. Das liegt vor allem an Modedesigner Harald Glööckler. Er ist bereits seit einigen Tagen in Wien. Auf den Ball begleitet wird er dabei von seiner Wahrsagerin Theodora Conte.

Für den Designer ist es bereits der vierte Besuch am Opernball. Im Jahr 2012 hat er dabei seinem damaligen Lebensgefährten Dieter Schroth einen Heiratsantrag gemacht. Mittlerweile sind die beiden getrennt – 35 Jahre waren sie ein Paar, acht davon verheiratet.

- Werbung -

Gestern lud der Designer zu einem „Sekt-Empfang für den Frieden“

Am Mittwoch lud er ins Grand Hotel zu einem „völkerverbindenden Sekt-Empfang für den Frieden“. „Alle Events, wo über Frieden gesprochen wird, können dazu beitragen“, erklärte Glööckler, der sich als Botschafter für die Organisation „Flamme des Friedens“ engagiert. Das gelte auch für den Opernball. „Das ist ein bisschen Märchen, und Märchen tun gut in der Realität“, so Glööckler.

Auf dem Opernball wird Glööckler dann einen anderen queeren Promi treffen: Julian F. M. Stoeckel, der auf Einladung der Schmuckdesignerin Gabriele Iazetta kommt. „Ich freue mich auf die glamouröse Atmosphäre des Opernballs, das liegt mir viel mehr als der Dschungel“, so der Nackt-Dating-Moderator mit einem Augenzwinkern.

Auch Julian F. M. Stoeckel freut sich auf die Atmosphäre des Opernballs

Begleitet wird Stoeckel von einer anderen Dschungel-Kandidaton: Sarah Knappik. „Ich brauche eine Stunde, um in das Kleid zu kommen, dann noch der viele Schmuck von Gabriele, das ist ja fast anstrengender als im Dschungel“, verriet sie im Vorfeld.

Zu den weiteren Prominenten, die zum Wiener Opernball kommen werden, gehören Western-Legende Franco Nero, Model Barbara Maier oder Moderatorin Victoria Svarowski.

Von Heino bis Franco Nero: Hohe Promidichte auf dem Wiener Opernball

Der deutsche Schlagerstar Heino ist zum ersten Mal auf dem Ball. Für den 85-Jährigen ist es der erste große Auftritt nach dem Tod seiner Ehefrau im November. Er wurde – genauso wie Oliver Pocher, der mit seiner Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden kommt, vom deutschen Unternehmer Markus Deussl eingeladen.

Eröffnet wird der Opernball dieses Jahr von Elīna Garanča und Piotr Beczała. Sie geben etwa die Barcarole aus Hofmanns Erzählungen, die Polonaise aus Eugen Onegin sowie Arien aus Carmen und Don Carlos zum Besten.

Auch in ORF 2 heißt es die ganze Nacht über „Alles Walzer“.

Wer nicht 385 Euro für eine Opernball-Karte investieren möchte, hat die Möglichkeit, den rauschenden Ballabend in ORF 2 zu verfolgen. Mirjam Weichselbraun, Andi Knoll und Teresa Vogl führen durch den Abend. Erstmals bekommen sie dabei Unterstützung von „Seitenblicke“-Redakteurin Marion Benda.

Für pointierte Kommentare vom Ballgeschehen sorgen auch dieses Jahr Christoph Wagner-Trenkwitz und Karl Hohenlohe. Vergangenes Jahr verfolgten laut ORF-Generaldirektor Roland Weißmann etwa 1,6 Millionen Menschen die Übertragung.