Freitag, 14. Juni 2024
HomeSportLGBT SportBereits mehr als 3.000 Anmeldungen für die EuroGames in Wien

Bereits mehr als 3.000 Anmeldungen für die EuroGames in Wien

Der Countdown für die EuroGames in Wien läuft: Bis zu 4.000 Teilnehmende werden für Europas größte LGBTI-Sportveranstaltung in der Donaumetropole erwartet. Herzstück der Veranstaltung wird das EuroGames Village am Karlsplatz sein.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Von 17. bis 20. Juli ist Wien die Hauptstadt der queeren Sportveranstaltungen: Bis zu 4.000 Teilnehmende werden zu den EuroGames erwartet, um sich an 20 Orten in ganz Wien in insgesamt 35 verschiedenen Disziplinen zu messen. Bei Bowling, Bridge, Darts, Floorball, Minigolf, Petanque, Roundnet, Squash, Tischfußball und Tischtennis wird es dabei keine Geschlechtertrennung geben.

Die Vorbereitungen kaufen auf Hochtouren

Dabei soll auch der soziale Faktor nicht zu kurz kommen: So ist das EuroGames Village am Karlsplatz das Herzstück der Veranstaltung. Es soll zum Hotspot für das gesellige Beisammensein nach dem Sport werden. Konzerte, Lesungen, Filmvorführungen und Diskussionen sind nur einige Highlights, die das Village den Sportler:innen und allen, die vorbeikommen, bieten wird.

Die Registrierung für die meisten Bewerbe ist bereits geöffnet – und sie wird rege in Anspruch genommen. So gibt es bereits mehr als 3.000 Anmeldungen. Die Organisator:innen empfehlen deshalb allen, die sich für eine Teilnahme interessieren, sich möglichst bald anzumelden. „Einige Sportarten haben bereits Wartelisten. Man sollte also nicht zu lange zögern, denn es könnte sein, dass die Wunschsportart sonst ausgebucht ist“, so Maria Schinko und Gerhard Marchl aus dem Organisationsteam.

- Werbung -

Für Teamsportarten kann man sich bis zum 1. Juni registrieren

Bei Teamsportarten ist die Anmeldung bis zum 1. Juni möglich, für Einzelsportarten kann man sich bis zum 15. Juni registrieren. Erst kürzlich wurde die Registrierung für die Laufbewerbe und Golf geöffnet. 

Der Laufbewerb wird von den Frontrunners organisiert und führt über fünf und zehn Kilometer durch den Wiener Prater. Außerdem wird es mit dem Fun-Run eine nicht-wettbewerbsorientierte Option geben, die auch für Familien mit Kindern zugänglich ist.

Golf wird im Rahmen eines zweitägigen Turniers im Golfpark Vienna in Süßenbrunn bei den EuroGames angeboten. Dabei wird es ein 18-Loch-Stableford-Turnier mit Handicap-Effekt und Einzelspiel geben. Für die Teilnahme ist ein Handicap von 54 oder niedriger erforderlich.

Es geht nicht nur um Sport, sondern auch um Inklusion und Respekt

Dem Veranstalterteam ist es wichtig, dass es bei den EuroGames 2024 in Wien nicht nur um Sport geht, sondern auch eine klare Botschaft der Inklusion und des Respekts gegenüber allen Mitgliedern der queeren Community ausgesandt wird.

Angesichts der anhaltenden Diskriminierung und Tabuisierung von Homosexualität in vielen Sportarten wollen die EuroGames ein Raum sein, in dem alle willkommen sind und sich sicher fühlen können. Besonders Frauen, Lesben, trans-, inter- und nicht-binäre Personen werden dazu ermutigt, aktiv teilzunehmen.