Sonntag, 26. Mai 2024
HomeSportLGBT SportSieben neue Sportarten bei den EuroGames in Wien

Sieben neue Sportarten bei den EuroGames in Wien

Wenn Wien von 17. bis 20. Juli mit den EuroGames die größte queere Sportveranstaltung Europas beherbergt, werden sieben Disziplinen zum ersten Mal vertreten sein: Von Roller Derby bis zum guten alten Wutzeln.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Bis zu 4.000 Menschen erwarten die Organisator:innen der EuroGames für das sportliche Fest der Vielfalt in Wien. Dabei wird neben Klassikern wie Tennis, Volleyball und Schwimmen ein breites Spektrum an weiteren Sportarten angeboten – sieben davon zum ersten Mal: Darts, Flag Football, Padel, Racketion, Roller Derby, Roundnet und Tischfußball.

Viele unterschiedliche Sportarten zeigen die Vielfalt innerhalb der queeren Sport-Community

„Uns ist es wichtig, viele unterschiedliche Disziplinen anzubieten, auch solche, die möglicherweise eher klein oder unbekannt erscheinen. Denn Vielfalt bedeutet nicht nur die Anerkennung der Mainstream-Sportarten, sondern auch die Wertschätzung und Förderung der unterschiedlichen Interessen und Leidenschaften unserer Teilnehmer*innen“, so Maria Schinko und Gerhard Marchl aus dem Organisationsteam.

Das erste Darts-Turnier in der Geschichte der EuroGames wird vom österreichischen Dartsverband organisiert. Eigentlich ist es das perfekte Spiel für die EuroGames – kann Darts doch von allen Altersgruppen und unabhängig vom Geschlecht gegen- und miteinander gespielt werden.

- Werbung -

Sportarten für alle, unabhängig von Alter, Geschlecht und Fitnesslevel

Flag Football ist eine Variante des American Football, die ohne Körperkontakt auskommt, aber dennoch dessen Spannung und Intensität bietet. Die Spieler:innen tragen dabei Gürtel mit Flaggen, die von den Gegner:innen abgerissen werden müssen. Dadurch ist Flag Football unabhängig von Alter und Geschlecht eine spannende Sportart.

Die Techniken von Tennis und Squash kombiniert wiederum Padel – eine aufstrebende Rückschlagsportart, die Geschicklichkeit, Strategie und Teamwork fordert. Dabei spielen Zweierteams, die Glaswände werden aktiv ins Spiel integriert.

Spannende Trendsportarten feiern ihre Premiere

Racketlon ist ein Mehrkampf, der Tischtennis, Badminton, Squash und Tennis beinhaltet. Bei den EuroGames 2024 gibt es Bewerbe für alle Geschlechter und Fähigkeitsniveaus, sowohl im Einzel wie auch im Doppel.

Roundnet ist auch als Spikeball bekannt – ein aufstrebender Trendsport, der auf einem runden Netz in der Mitte des Spielfelds gespielt wird. Dabei versuchen die Teams, den Ball so über das Netz zu spielen, dass ihn die Gegner:innen nicht mehr zurückspielen können.

Roller Derby: Der Kontaktsport für alle, die keine Cis-Männer sind

Vor allem Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans und agender Personen spielen Roller Derby – ein actionreicher Vollkontakt-Sport auf Rollschuhen. Hier spielen zwei Teams gegen den Uhrzeigersinn auf einer ovalen Bahn um Punkte, indem sie das gegnerische Team überholen. Vienna Roller Derby lädt zur Teilnahme als Team oder Einzelperson.

In Wien ist Tischfussball auch als „Wutzeln“ bekannt – und hier feiert das Spiel, das bei allen Geschlechtern und Altersgruppen gleichermaßen beliebt ist, auch seine EuroGames-Premiere. Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich, Schiedsrichter:innen stehen helfend zur Seite.

Die Anmeldung ist bis Anfang Juli möglich

Diese Mischung soll für Spannung, sportliche Herausforderungen und vor allem jede Menge Spaß für Teilnehmende aller Fähigkeitsniveaus sorgen. Egal ob erfahrene Sportler:innen oder Neulinge – alle sind eingeladen, Teil der EuroGames in Wien zu werden.

Die Registrierung für die meisten sportlichen Bewerbe ist bereits geöffnet – es gibt auch bereits die ersten Wartelisten. Bei Teamsportarten ist die Anmeldung bis zum 1. Juni möglich, für Einzelsportarten kann man sich bis zum 15. Juni registrieren.