Homo-Ehe: Gegenwind für die ÖVP aus Kärnten

Gegenwind für die Entscheidung der ÖVP, die eingetragene Partnerschaft für gleidchgeschlechtliche Paare zuzulassen, kommt jetzt aus den eigenen Reihen. Der Kärntner VP-Nationalratsabgeordnete Gabriel Obernosterer deponierte eine „klare Absage zum Schwenk der ÖVP auf Bundesebene“. Über eine Aussendung ließ er seinen Justizsprecher Heribert Donnerbauer wissen: „Ehe muss Ehe bleiben. Das ist ein Grundprinzip der Werte der ÖVP.“

„Ich bin dafür, dass gleichgeschlechtliche Paare notwendige Rechte für ihr Zusammenleben erhalten. Aber es muss einen Unterschied zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerschaften und einer Ehe nach wie vor geben“, so der Lesachtaler Hotelier weiter. „Koalition hin oder her. Aber die Grundwerte einer Gesellschaft und einer Gesinnungsgemeinschaft müssen noch etwas wert sein.“, schließt der 51 Jahre alte Kärntner seine Aussendung.