[Video] Boyzone bricht Tabu: Schwule Romanze im Video

Mit einem ungeschriebenen Boyband-Gesetz bricht die irische Gruppe „Boyzone“ im Video zu ihrer neuen Single „Better“: Während alle Mitglieder in der kuschligen Ballade mit Mädchen turteln, schmachtet der offen schwule Steven Gately einen Burschen an.

Gately dazu: „Ich hatte 1999 mein Coming Out, und es war damals so eine große Sache. Ich hätte dieses Video nicht ohne einen Mann als Partner machen können. Es ist wichtig für mich, mir gegenüber ehrlich zu sein.“

Damit durchbrechen Boyzone die Regel, dass Mitglieder von Boybands zumindest in ihren Videos für junge Mädchen erreichbar sein müssen. Der Unterschied zu anderen aktuellen Bands wie US5: Boyzone haben bereits eine eindrucksvolle Karriere hinter sich, sie müssen und anderen nichts mehr beweisen, und Gately lebt bereits seit Jahren offen schwul: Geoutet hat er sich 1999, als er zugegeben hat, mit „Caught in the Act“-Beau Eloy de Jong zusammen zu sein.

Im gleichen Jahr entstand übrigens das Video zu „Baby, Can I Hold You Tonight“ – da musste Gately noch eine andere Frau anschmachten.

Links zum Thema