Promis trauern um Elizabeth Taylor

Trauer und Betroffenheit über den Tod von Dame Elizabeth Taylor herrscht auch unter Prominenten.

„Wie ein reiner weißer Diamant wirst du weiterstrahlen“, twitterte Kylie Minogue bereits kurz nach dem Bekanntwerden der Todesmeldung. Jane Fonda sagte: „Elizabeth war in jeder Hinsicht ein Mensch. Liebenswürdig, großherzig und mutig“. Dabei verwendete Fonda das deutsch-jiddische Wort „Mensch“, das einen besonders guten Menschen meint.

Gegenüber der BBC äußerte George Michael seine Trauer: „Es ist ein trauriger Tag. Elizabeth Taylor war die letzte Große Hollywoods, und eine wahnsinnig charmante Frau“.

Auch die Community ist tief vom Tod der letzten Diva bewegt. Drag Queen Chi Chi LaRue twitterte: „Ich bin so froh, dich kennengelernt zu haben“. „Mister Life Ball“ Gery Keszler ist betroffen: „Sie war mir und meinem Team mit Ihrem unermüdlichen Engagement stets ein großes Vorbild. Mein größter Wunsch, Elizabeth Taylor einmal am Life Ball begrüßen zu dürfen, wurde nicht erfüllt. Mit Stolz arbeiten wir seit 2005 mit der von Elizabeth Taylor mit gegründeten Organisation amfAR – The Foundation for AIDS Research zusammen.“

Ihr Sohn Michael Wilding gedachte ihr: „Meine Mutter war eine außergewöhnliche Frau, die ihr Leben ausgekostet hat, mit großer Leidenschaft, Humor und Liebe“, heißt es in einer ersten Stellungnahme. „Ihr außerordentliches Schaffen im Film, ihr anhaltender Erfolg als Geschäftsfrau, ihr mutiger und unnachgiebiger Einsatz im Kampf gegen HIV/Aids, all das macht und unglaublich stolz auf das, was sie erreicht hat. (…) Ihr Erbe wird nie verblassen, ihr Geist wird immer bei uns sein, und ihre Liebe wird für immer in unseren Herzen weiterleben.“

Links zum Thema