Start CSD & Paraden Pride international Conchita Wurst begeistert die größte Lesben- und Schwulenparade Europas

[Video] Conchita Wurst begeistert die größte Lesben- und Schwulenparade Europas

Es war die wohl größte Lesben- und Schwulenparade, die diesen Samstag in Madrid stattgefunden hat. Mehr als eine Million Menschen nahmen an dem Umzug teil. Höhepunkt der vier Tage dauernden Feiern war ein Konzert der österreichischen Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst.

Nach Angaben der Organisatoren hatte die Madrid Pride sogar 1,2 Millionen Teilnehmer. Die Straßen waren voll feiernder Menschen, Gäste aus ganz Europa kamen in die spanische Hauptstadt. „Es ist fantastisch, die ganze Stadt ist ein Teil davon. Es gibt nichts vergleichbares“, ist ein französischer Tourist begeistert.

Eine Meinung, der sich auch die Organisatoren anschließen: „Wir organisieren einen der besten Pride-Events der Welt. Es ist Zeit, für diejenigen zu sprechen, die es nicht können – damit sie sehen dass sie mit ihrem Leiden nicht alleine sind und wie für ihre Freiheit und unsere eigene Freiheit kämpfen – und dafür, dass Menschenrechte für LGBT unveräußerlich sind“, erklärt Boti G. Rodrigo von der Lesben- und Schwulengruppe FELTGTB, die die Madrid Pride organisiert.

Erster Höhepunkt des viertägigen Festivals war übrigens ein Auftritt von Conchita Wurst am Mittwoch. Sie sang Open Air vor tausenden begeisterten Menschen. Mit der Sängerin Ruth Lorenzo sang sie eine atemberaubende Version des Prince-Klassikers „Purple Rain“.

[youtube WIAZ8arjyHg]

Während ihres Aufenthaltes wurde sie auch mit dem „Premio Madrid Orgullo-Muestra-T“-Award ausgezeichnet. Die Statue in Form eines pinken Teddybärs, der sich an sein bestes Stück greift, wird an Menschen verliehen, die sich besonders für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern einsetzen.