[Video] Eddie und Patsy rocken die British Fashion Awards

Es war eine glamouröse Veranstaltung ersten Ranges: Die Verleihung der British Fashion Awards in London. Doch nicht Lady Gaga, Naomi Campbell oder die Beckhams, die im Partnerlook kamen, waren die Stars des Abends – sondern PR-Legende Edina Monsoon und ihre Freundin, Art Director Patsy Stone.

Die beiden legendären „Absoultely Fabulous“-Figuren, gespielt von Jennifer Saunders und Joanna Lumley, hatten die Aufgabe, den Preis für die beste Marke zu verleihen. Und dabei fühlten sie sich wohl. „Ich fühle mich, als wäre ich in meinem spirituellen Zuhause“, philosophierte sie auf der Bühne. Im Outfit eines Designers, der aus nachvollziehbaren Gründen anonym bleiben möchte, rief Eddie dem Publikum ein „shout out to all the homies“ zu.

Mit dem Preis für die beste Marke wurde Stella McCartney ausgezeichnet – was Eddie mit einem lauten „Stella! Lass mich eines Tages bei Dir einkaufen!“ kommentierte. Eine Bitte, der die Designerin ihrer Dankesrede zufolge nachzukommen gedenkt.

Schließlich hat Eddie über die Designerin nur gutes zu berichten: „Die Gewinnerin ist buchstäblich aus dem Nichts gekommen. Sie hat jahrelang Taschen aus Weizengras-Schamhaaren gemacht“, erzählt sie dem Publikum der British Fashion Awards.

Der Traumauftritt ging schon vor der Show am Roten Teppich los: Eddie und Patsy waren wohl das beliebteste Fotomotiv. Dabei ließen sie sich nicht abbringen, auch auf dem Weg zur Show ein großzügig eingeschenktes Gläschen Chardonnay zu kippen.

Saunders und Lumley kamen frisch von den Dreharbeiten vom „Absolutely Fabulous“-Film, der nächstes Jahr in die Kinos kommen soll. Neben der Stamm-Mannschaft sind unter anderem auch Jerry Hall, Kate Moss und gut 100 Drag Queens zu sehen, die eine Szene mit Patsy in der „Royal Vaxhall Tavern“ drehten, einer der legendärsten Schwulenbars von London.