Eloy de Jong: Familen-Geständnis im Big-Brother-Container

So schlecht war das Verhältnis zu seinem Vater - und das hat er seiner Tochter zu geben

Eloy de Jong
Sven Mandel/Wikimedia - CC BY-SA 3.0

Details seiner traurigen Kindheit enthüllte der ehemalige „Caught In The Act“-Sänger Eloy de Jong bei „Promi Big Brother“: Denn sein Vater wollte ihm verbieten, schwul zu sein.

„Die guten Dinge, die ich in mir trage, habe ich von meiner Mutter gelernt“, sagte er im Gespräch mit Designerin Sarah Kern und Schauspieler Willi Herren: „Mein Vater war, seitdem ich mich erinnern kann, betrunken und hat uns jeden Abend schikaniert. Jede Nacht, jeden Abend. Und das war mein Leben als junger Mensch.“

Erst im Sarg konnte Eloy seinem Vater sagen, dass er ihn liebe

Nur ein einziges Mal habe Eloys Vater seinem Sohn gezeigt, dass er stolz auf ihn sei: „Als ich mit Caught in the Act viel Geld verdient habe. Da habe ich das erste Mal in meinem Leben in seinen Augen gesehen: ‚Oh, ich bin stolz auf meinen Sohn.‘ Und das ist so traurig, eigentlich. Die Beziehung war schlimm, und wir haben uns nicht verstanden.“, erinnert sich der 44-Jährige. Für Eloy war es schwer, seinem Vater zu sagen, dass er ihn liebe. Das konnte er nur einmal tun: „Als er tot in seiner Kiste war“, so de Jong.

Einer der Gründe für dieses schwierige Verhältnis war die Homosexualität des Sängers. „Eloy ist im Container sehr emotional, weil er harte Jahre hinter sich hat“, erklärt Eloys ebenfalls schwuler Bandkollege Lee Baxter der deutschen „Bild“-Zeitung: „Ein Vater, der ihm verbieten wollte, schwul zu sein. Und dann ein Manager, der ihm verbieten wollte, schwul zu sein. Sein Vater sagte mal: ‚Warum macht er so was? Draußen stehen die hübschesten Mädchen, und er hat was mit Jungs!‘“

Heute ist Eloy de Jong mit seinem Mann Ibo und seiner Tochter Indy glücklich

Heute hat Eloy de Jong zu sich selbst gefunden: Im Jahr 1999, ein Jahr nach der Trennung von Caught in the Act, outete er sich in der Öffentlichkeit. „Er darf dazu stehen und ist stolz darauf“, erklärt Baxter. Seit neun Jahren ist de Jong mit seinem Freund Ibo zusammen. Zusammen zieht das Paar die fünfjährige Indy groß.

Für den Sänger ist seine Familie das Wichtigste: „Wenn wir auf Tour sind, spricht er von nichts so viel wie von Indy und Ibo. Das ist auch das Härteste für ihn, dass er nicht bei ihnen sein kann“, so Lee Baxter.