Freitag, 1. März 2024
HomeNewsStars & PromisEurovision Songcontest 2022 in Turin

Eurovision Songcontest 2022 in Turin

Die Industriestadt im Piemont setzt sich im Finale durch

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der Eurovision Song Contest (ESC) 2022 wird in Turin, der viertgrößten Stadt Italiens, stattfinden. Das hat die Europäische Rundfunkunion (EBU) heute, Freitag, bekanntgegeben. Damit hat sich die Industrie- und Autostadt im Piemont gegen 15 andere Bewerberinnen durchgesetzt, darunter in der letzten Runde Mailand, Bologna, Pesaro und Rimini. Und auch die genauen Termine für die Finalrunden wurden bekanntgegeben. 

Das Finale steigt am 14. Mai

Demnach steigt das Finale am Samstag, dem 14. Mai, ab 21.00 Uhr in der rund 15.000 Besucher fassenden Mehrzweckhalle PalaOlimpico. Die Halbfinal-Bewerbe finden demnach am 10. und 12. Mai statt. „Turin ist die perfekte Gastgeberstadt für den 66. Eurovision Song Contest“, so ESC-Chef Martin Österdahl. Zu den Voraussetzungen für einen ESC-Austragungsort gehören etwa eine ausreichend große Halle, genug Hotelbetten und ein nahe gelegener internationaler Flughafen. 

“Wir waren auch sehr beeindruckt vom Enthusiasmus und dem Engagement der Stadt Turin, die nächsten Mai tausende Fans empfangen wird”, so der ESC-Chef weiter. Dabei verwies er auf die Olympischen Winterspiele 2006, für die das PalaOlimpico erbaut worden ist. 

- Werbung -

Nach 31 Jahren ist der ESC wieder in Italien

“Dank des Sieges von Måneskin kehrt der Gesangswettbewerb nach 31 Jahren nach Italien zurück, in eine Stadt, die alle Eigenschaften hat, ein solch prestigeträchtiges Ereignis zu veranstalten”, fügt RAI-Generaldirektor Carlo Fuortres hinzu. Die Auswahl sei nicht leicht gewesen, nun beginne “eine große Herausforderung für die RAI und unser Land.” 

“Das ist eine große Ehre und ein großer Erfolg für unsere Stadt”, freute sich die scheidende Turiner Bürgermeisterin Chiara Appendino in einer ersten Reaktion: “Wir freuen uns, Italien vor so einem großen Publikum präsentieren zu dürfen und bereiten uns auf die Gäste aus ganz Europa vor.” Die Industriestadt ist gerade im Wandel und will sich verstärkt als Kultur- und Eventstandort positionieren. 

Italien veranstaltet 2022 den Song Contest, nachdem die italienische Rockband Måneskin mit ihrem Lied “Zitti e Buoni” den diesjährigen Bewerb in Rotterdam gewonnen hatte. Das Land richtet den ESC zum dritten Mal aus: 1965 hatte das Finale in Neapel stattgefunden, 1991 in Rom. Die Hauptstadt war dieses Mal schon früh als Gastgeberin gescheitert – was die jüngst abgewählte Bürgermeisterin Virginia Raggi empörte, kommt Måneskin doch aus Rom.  

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner