Freitag, 19. April 2024
HomeNewsStars & PromisPenis-Fragen am Roten Teppich: Interview mit Andrew Scott bringt BBC in Bedrängnis

Penis-Fragen am Roten Teppich: Interview mit Andrew Scott bringt BBC in Bedrängnis

Ein sehr unkonventionelles Interview auf dem roten Teppich der BAFTA Awards 2024 sorgt für Kritik an der BBC.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Am Sonntag wurden in London zum 77. Mal die BAFTA Awards verliehen, der wichtigste Preis der britischen Filmindustrie. Sechs Nominierungen bekam dabei die schwule Liebesgeschichte „All of Us Strangers“ von Andrew Haigh.

Letztendlich reichte es für keinen Preis – doch ein Vorfall am Roten Teppich sorgte auch nach der Verleihung noch für Gesprächsstoff: Hauptdarsteller Andrew Scott erlebte ein unangenehmes Interview mit BBC-Reporter Colin Paterson.

Ein Interview nimmt eine unerwartete Wendung

Das Interview begann harmlos mit einer Frage nach Scotts Schauspielkollegen Barry Keoghan, der als bester Hauptdarsteller nominiert war. Scotts Antwort, „Ich kenne Barry, ja“, führte jedoch zu einer Reihe von eher seltsamen Fragen. Besonders eine Frage zu einer Szene aus Keoghans Film „Saltburn“, in der Keoghan nackt tanzt, brachte Scott in eine ungemütliche Lage.

- Werbung -

„Okay, also, hören Sie, ich will es für niemanden spoilern, aber es war großartig“, antwortete Scott dem BBC-Reporter, sichtlich bestrebt, das Thema zu wechseln. Doch stattdessen bohrte Paterson nach. Er thematisierte Prothesen-Penisse für solche Szenen, was Scott dazu brachte, das Interview abrupt zu beenden. „Es wird viel über Prothesen gesprochen, wie gut kennen Sie sich damit aus?,“ fragte Paterson, woraufhin Scott sich entschied, zu gehen.

This is frankly disgusting. Andrew Scott is there to support his multiple nominated film and THIS is what you ask? Then when he looks visibly uncomfortable the guy carried on. Truly horrid. #BAFTAs pic.twitter.com/42VEoBXRQi

— Alex Gilston @ GFF 2024 (@PresenterAlex) February 18, 2024

Die Reaktionen auf dieses Interview waren in den meisten Fällen ungläubiges Kopfschütteln. Alex Gilston von Film Focus Online teilte den Clip auf X und kommentierte: „Das ist ehrlich gesagt widerlich. Andrew Scott ist hier, um seinen mehrfach nominierten Film zu unterstützen, und DAS fragen Sie? Dann, als er sichtlich unwohl aussieht, macht der Typ einfach weiter. Wirklich schrecklich. #BAFTAs“.

Empörung und Kritik im Netz

Auch Nutzer:innen in den sozialen Medien äußerten sich entsetzt über das Vorgehen des Reporters. „Seltsame Energie vom Interviewer“, „Andrew Scotts Leistung ist wirklich erstaunlich, und darüber hätten sie sprechen sollen“, und „Warum können sie nicht Leute einstellen, die sich mit Filmen auskennen und anständige Fragen stellen können, diese Menschen mit Respekt behandeln?“ sind nur einige der Kommentare, die die Runde machten.

Ein weiterer Kommentar wies darauf hin, dass, wären diese Fragen an eine Frau gerichtet gewesen, „absolute Empörung“ die Folge gewesen wäre.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner