SP-Lindner zu Ehe-Öffnung: „Zeit des Diskutierens ist vorbei“

Deutliche Worte vom Bundesratspräsident an Parteifreunde und Koalitionspartner

Mario Lindner
Bundesrat

Wieder spricht sich ein hochrangiger Sozialdemokrat für die Öffnung der Ehe aus: Der offen schwule Bundesratspräsident Mario Lindner hat sich bei einem Besuch des Rechtskomitee Lambda (RKL) erneut dafür ausgesprochen, die Zivilehe auch schwulen und lesbischen Paaren zur Verfügung zu stellen.

„Es gibt keinen Grund, warum Ehe für alle noch nicht Realität ist“

Die Zeit zum Diskutieren sei vorbei, so der steirische SPÖ-Politiker auf seinem Facebook-Profil: „Für mich gibt es absolut keinen Grund, warum die offene Ehe für alle Paare in Österreich im Jahr 2016 noch immer keine Realität ist – und ich bin überzeugt, dass sich die Bevölkerung von uns erwartet, dass wir diese Frage endlich lösen!“, so Lindner.

Er unterstütze die parlamentarische Bürgerinitiative „Ehe gleich!“, deren erster Unterzeichner RKL-Präsident Helmut Graupner war. Mit mehr als 50.000 Unterschriften ist sie die erfolgreichste Petition der laufenden Legislaturperiode. Und es könnten noch ein paar Unterschriften dazukommen: Seinen Facebook-Freunden empfiehlt Lindner, die Petition zu unterschreiben. „Ich würde mich jedenfalls freuen“, so der Steirer.

Klare Worte des ersten offen schwulen Spitzenpolitikers

Und auch abseits der Ehe-Öffnung besteht für Lindner dringender Handlungsbedarf. Es reiche nicht, „nur über diese einzelne Frage zu diskutieren, wenn wir beispielsweise im Bereich des Diskriminierungsschutzes im Berufs- und Privatleben noch viele Baustellen haben“, so Lindner.

Mario Lindner ist der erste offen schwule Spitzenpolitiker Österreichs. Einer breiten Öffentlichkeit gegenüber hat er sich auf der Abschluss-Kundgebung der Regenbogenparade 2016 geoutet. Dort hat er, genauso wie sein Parteichef Christian Kern, eine Rede gehalten. Auch Kern hat sich Anfang der Woche deutlich für eine Öffnung der Ehe ausgesprochen.

Zuvor haben bereits mit Sozialminister Alois Stöger und Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser zwei hochrangige SPÖ-Minister gefordert, die Ehe für homosexuelle Paare zu öffnen. Es scheint, als ob dieses Thema innerhalb der SPÖ nun an Fahrt gewinnt.