US-Pastor: „Geistlicher Beistand“ für einen gefesselten Nackten im Auto

Der Pastor wollte offenbar nicht nur durch Worte fesseln, sondern auch mit einem Nylonseil...

Symbolbild: Bondage
Symbolbild - Fotolia

Im US-Bundesstaat Pennsylvania hat die Polizei einen Pastor in dessen Auto aufgegriffen – und neben ihm einen nackten und gefesselten Mann. Gegenüber lokalen Medien hat der Geistliche eine recht eigenwillige Erklärung dafür…

Ein nackter Mann gefesselt im Auto – und ein Pastor auf dem Rücksitz…

Das Unglück begann Freitagabend in Homestead, einer kleinen Vorstadt von Pittsburgh. Ein Mann rief die Polizei, weil er gesehen haben wollte, wie aus einem geparkten Auto ein nackter Mann stieg. Als die Beamten eintrafen, fanden sie den 61-jährigen George Nelson Gregory, einen Pastor, auf dem Rücksitz – und vor ihm einen komplett nackten Mann, der mit Nylonseilen an den Sitz gefesselt war.

Gregory wurde wegen Unzucht und unsittlicher Entblößung vorübergehend festgenommen. Doch gegenüber dem Lokalsender KDKA-TV hat er eine – seiner Meinung nach – einleuchtende Erklärung für den Vorfall. Er habe „nichts zu verbergen“, weil er „nichts falsch gemacht“ habe, betonte der Pastor. Vielmehr habe es sich um eine seelsorgerische Aktion gehandelt.

Der Geistliche wollte nur einem Mann mit Drogenproblem helfen, erklärt er

Gregory behauptete, er und seine Frau hätten dem Mann mehrere Jahre Beistand geleistet, weil dieser ein Drogenproblem hatte – so auch am Freitag. Doch plötzlich habe sich der Mann ausgezogen und versucht, Gregory zu verführen – „aber ich will bezeugen, mit einem Stapel an Bibeln mit Gott als meinem Zeugen, dass ich nichts getan habe!“

„Es ist seltsam geworden, aber ich habe damit nichts zu tun. Und ich habe darauf bestanden, dass ich bei diesen Sachen nicht mitmache. Da hat die Polizei angeklopft und einige Dinge vermutet, aber ich bleibe bei meiner Geschichte!“, betont der Pastor.

Warum der nackte Mann allerdings gefesselt im Auto des Geistlichen landete, konnte er nicht erklären – und auch der Polizeibericht erzählt eine etwas andere Version. Demnach habe Gregory den Beamten vor Ort erklärt, er und der nackte Mann würden sich „von Zeit zu Zeit treffen um zusammen zu spielen“.