„Mister Gay Austria 2002“ abgängig

Der 34-jährige Aery Michael John G. aus Leopoldstadt wurde zuletzt am 29. Oktober im Kaiserbründl gesehen. Das soll er gegen 19.30 Uhr nur mit einem Saunahandtuch und Pantoffeln bekleidet verlassen haben: Aus bisher unerfindlichen Gründen war er plötzlich aufgesprungen und ist halbnackt auf die Straße gelaufen. Dort dürfte er dann seine letzten Kleidungsstücke verloren haben.

Der in der Schweiz wohnhafte Lebensgefährte von Aery G. machte sich Sorgen um seinen Partner, weil er einige Tage nichts von ihm gehört hatte. Deshalb hat er den Nachbarn, der einen Wohnungsschlüssel hat, nachzusehen. Doch die Wohnung war leer, der Nachbar rstattete am 1. November eine Vermisstenanzeige bei der Polizei.?Noch eine Stunde vor dem plötzlichen Aufbruch hat der Abgängige laut Polizei mit einem Bekannten telefoniert. Diesem hat er erzählt, dass er am Abend seine Arbeitskollegen beim Heurigen treffen wollte. Tatsächlich hatte eine solche Verabredung, war dort aber nie erschienen. Befragungen der Polizei ergaben, dass der Mann öfter Stimmungsschwankungen hatte.

Die Ermittler haben auch in Erfahrung gebracht, dass der Mann angedeutet haben soll, in ein Kloster gehen zu wollen. Von einem Gewaltverbrechen geht die Polizei nicht aus. Es gibt bisher noch keine Hinweise über den Aufenthaltsort des Mannes. Auch ein Suizid könne nicht ausgeschlossen werden.