SheSays beim Regenbogenball 2008

Der Wiener Regenbogenball am 26. Jänner 2008 im Parkhotel Schönbrunn verspricht einmal mehr zum schwul-lesbischen Höhepunkt der Ballsaison zu werden. Denn die beliebte Benefizveranstaltung zur Finanzierung der Regenbogenparade ’08 wird wieder mit vielen Schmankerln aufwarten.

Das Regenbogen-Komitee unter der Leitung von Tanzmeister Wolfgang Stanek wird den Ball eröffnen, unterstützt von Les Schuh Schuh, Wiens schwuler Tanzformation. Zu den klang- und glanzvollen Namen der Mitwirkenden gehören Desert Wind, die von Eric Larry gegründete Jazz-Funk-Band mit besonderem Touch, dem Hebrew-Jazz. Mit Boglarka Babiczki hat der Regenbogenball eine aufstrebende junge Künstlerin im Programm. Ihre ganz besondere Mischung aus Jazz und Lounge-Musik macht den Reiz des ungarischen Jazz-Talents aus – passend für die intime Sissy-Bar des Parkhotels.

Haupt-Showact sind dieses Mal SheSays, Gewinner des Amadeus-Newcomer-Award. Sie werden den Ballgästen nach Mitternacht einheizen und müde Füße wieder munter machen. Im großen Tanzsaal werden in bewährter Manier die Wiener Damenkapelle Johann Strauß abwechselnd mit der Band A-Live mit ihrem breit gefächerten Musikprogramm dafür sorgen, dass die Tanzfläche immer voll ist, und DJs der Wiener Szenedisco Why Not werden im Untergeschoß Solid Gold Music auflegen.

Ein ganz besonderes Highlight wird die Lichtshow von Illumination sein. Diese im Sommer 2007 gegründete Formation, bestehend aus Kathrin Weidum, Dalibor Knežević und Stefan Swoboda, vereint die natürliche Faszination des Feuers mit spektakulären Elementen der klassischen und der Spinning-Jonglage. Für den Regenbogenball 2008 werden vielfältige Einzel- und Partnerchoreografien kunstvoll miteinander verbunden.

Der 11. Regenbogenball und sein Programm werden also so bunt sein wie eh und je – genauso bunt, wie natürlich auch das Publikum dieses klassischen Wiener Balls wieder sein wird.

Links zum Thema

  • Regenbogenball http://www.regenbogenball.at