Heath Ledger: Tod durch unbeabsichtigte Überdosis

Der Tod von Heath Ledger am 22. Jänner ist das Ergebnis eines Unglücks: Er starb an einer Überdosis von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Das hat der leitende Leichenbeschauer von New York bekanntgegeben.

„Heath Ledger starb an einer akuten Vergiftung durch Kombination von Oxycodon, Hydrocodon, Diazepam, Temazepam, Alprazolam und Doxylamin“, heißt es in einer aktuellen Stellungnahme. „Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass der Tod ein Unfall war, der durch den Missbrauch verschreibungspflichtiger Medikamente hervorgerufen wurde“, heißt es weiter.

Der 28 Jahre alte Schauspieler wurde am 22. Jänner tot in seinem Appartment gefunden, dort waren nach Augenzeugenberichten auch sechs verschreibungspflichtige Medikamente, darunter Antidepressiva und Schlaftabletten.