Amerika: Transsexueller Mann schwanger

Nach Angaben des amerikanischen Magazins „Advocate“ ist ein amerikanischer transsexueller Mann in der 22. Woche schwanger. Auf einem Foto in der Zeitschrift hat Thomas Beatie aus Oregon bereits einen Babybauch.

Geboren wurde Beatie als Frau, vor acht Jahren hat er sich einer Brustoperation und einer Hormonbehandlung unterzogen. Damit wurde er vor dem Gesetz zum Mann. Die weiblichen Geschlechtsorgane ließ er allerdings nicht entfernen.

Vor etwa einem Jahr stoppte Beatie gezielt seine Testosteronbehandlung. Er bekam wieder seine Regel und konnte auch wieder schwanger werden. Das Paar wollte unbedingt Kinder, Beaties Frau Nancy kann nach einer Gebärmutterentfernung aber nicht mehr schwanger werden. Mit etwas Mühe fanden die beiden einen Arzt, der eine künstliche Befruchtung durchführte.

Bis jetzt soll die Schwangerschaft ohne Komplikationen ablaufen. Umso bemerkenswerter, denn es ist bereits Beaties zweite Schwangerschaft. Bei seiner ersten gab es Probleme und er verlor das Embryo. Der Geburtstermin steht Anfang Juli 2008 an.

Links zum Thema