Ellen DeGeneres will heiraten

Kaum hat das Oberste Gericht in Kalifornien das Verbot gleichgeschlechtlicher Ehen in dem amerikanischen Bundesstaat gekippt, will Amerikas bekannteste Kämpferin für die Rechte von Schwulen und Lesben dieses Recht nutzen: Die offen lesbische Schauspielerin, Komikerin und Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres hat wenige Stunden nach dem Grundsatzurteil der Richter bekanntgegeben, dass sie ihre Freundin, die Schauspielerin Portia de Rossi, heiraten will. Den Antrag machte sie während der Aufzeichnung einer Folge ihrer „Ellen DeGeneres Show“. Die Gäste im Studio haben laut applaudiert, De Rossi war ebenfalls im Studio. Die Show wird heute, Freitag, in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt, Gäste sind Justin Timberlake und die walisische Sängerin Duffy.

Nach dem Urteil des Gerichts können in Kalifornien in etwa einem Monat gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen werden. Gegner des Beschlusses, den vor allem republikanisch nominierte Richter mit vier zu drei Stimmen fielen, wollen aber schon bei den Wahlen im November einen Verfassungszusatz durchsetzen, der homosexuelle Ehen wieder verbieten würde.