Auch Steven Spielberg unterstützt Homo-Gruppen

Immer mehr Hollywood-Promis unterstützen die Bürgerrechtsgruppen, die gegen eine Verfassungsänderung kämpfen, die die gerade eingeführte Homo-Ehe in Kalifornien wieder verbieten will.

Nach Brad Pitt und Angelina Jolie haben jetzt auch der Regisseur Steven Spielberg und seine Ehefrau gemeinsam 100.000 Dollar für die Kampagne gespendet, die die Homo-Ehe in Kalifornien erhalten will. „Wenn dieses Referendum durchkommt, wird Diskriminierung in unserer Verfassung festgeschrieben“, erklärte Spielberg und Capshaw laut „Variety“ in einer gemeinsamen Erklärung. „Proposition 8 will die Rechte von Bürgern in unserem Staat beschneiden. Solche Diskriminierung hat keinen Platz, weder in unserer Verfassung noch in irgendeiner anderen.“

Derzeit liegen in Kalifornien die Befürworter der Homo-Ehe vorne, allerdings haben die meist christlich-konservativen Gegner bereits mehr als 16 Millionen Dollar gesammelt, um für die Verfassungsänderung zu werben.