Donnerstag, 18. Juli 2024
HomeMedienFernsehenSchwules Fernsehen nicht im österreichischen Kabel

Schwules Fernsehen nicht im österreichischen Kabel

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Österreichische Kabelkunden kommen nicht in den Genuss, den ersten schwulen Fernsehkanal im deutschen Sprachraum zu sehen. Timm, das am 1. November startet, wird nicht ins UPC-Kabelnetz eingespeist. Das teilte eine Sprecherin des Kabelanbieters auf Anfrage von GGG.at mit. UPC ist Österreichs größter Kabelanbieter und versorgt mehr als eine halbe Million Fernsehkunden.

Ganz müssen Kabelkunden aber trotzdem nicht auf schwules Fernsehen verzichten: Auf dem mittlerweiler österreichweit empfangbaren Community-Kanal Okto ist mit der queer lounge zumindest ein regelmäßiges schwules Fernsehmagazin zu sehen. TIMM ist übrigens auch digital über Astra auf dem ehemaligen Bahn-TV-Kanal zu sehen und wird auch als Live-Stream ins Internet eingespeist.

Links zum Thema