Starmania 4: Michael ist schwul

Das erste Geheimnis der aktuellen Starmania-Staffel ist gelüftet, bevor die Sendung begonnen hat: In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift TV Media outet sich der 24-jährige Michael Vogt aus Vorarlberg: „Auf Lügen habe ich keinen Bock. Jeder soll wissen, dass ich schwul bin!“

Wer sich Hoffnungen auf den fitnessbegeisterten Kellner macht, wird aber enttäuscht: Seit vier Jahren ist er vergeben, seine Liebe fand er über das Internet. Der Öffentlichkeit will er seinen Partner aber nicht vorstellen: „Seine Eltern wissen zwar, dass er schwul ist, aber der Rest der Familie hat keine Ahnung. Deshalb halte ich seinen Namen geheim, und es wird auch keine gemeinsamen Fotos von uns beiden geben“, erzählt Michael TV Media.

Von seinen eigenen Eltern bekam er übrigens Rückendeckung nach dem Coming Out: „Sie meinten bloß, sollte mir jemand Stress machen, bräuchte ich nur zu ihnen zu kommen. Sie würden dann mit den Stänkerern schon kurzen Prozess machen.“

Diese Unterstützung hatte Michael übrigens schon nötig: Nach seinem Coming Out wurde er in der Disco schon einmal wegen seiner Homosexualität geschlagen, erzählt er im Interview mit TV Media.

Damit ist er in guter Gesellschaft: In der letzten Staffel war der schwule Steirer Tom Neuwirth einer der Publikumslieblinge. Auch beim RTL-Gegenstück „Deutschland sucht den Superstar haben es Schwule und Lesben immer wieder ins Finale geschafft.

Links zum Thema