Ab heute lesbische Bürgermeisterin in Zürich

Ab heute wird Zürich von einer Lesbe regiert: Corine Mauch von den Schweizer Sozialdemokraten hat sich Ende März bei einer Wahl überraschend deutlich gegen FDP-Stadträtin Kathrin Martelli durchgesetzt.

Als homosexuelles Stadtoberhaupt ist sie in Europa kein Einzelfall mehr: So regiert in Berlin der offen schwule Klaus Wowereit, Pariser Bürgermeister ist der ebenfalls offen schwule Bertrand Delanoë. Über seine Homosexualität nicht reden möchte hingegen der Hamburger Bürgermeister Ole von Beust.

Zu ihrer sexuellen Orientierung stehende Lesben sind in der Politik aber noch eine kleine Seltenheit. Ausnahmen sind Ulrike Lunacek, Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahl, und die isländische Regierungschefin Johanna Sigurdardottir.

Dass in der als konservativ geltenden Schweiz eine Politikerin Bürgermeisterin wird, die aus ihrer Partnerschaft mit einer Frau kein Geheimnis macht, ist ein deutliches Zeichen für eine Veränderung in dem Alpenstaat.