Hugh Jackman hätte kein Problem, schwul zu sein

Hugh Jackman
Archiv

Der australische Schauspieler Hugh Jackman hat zum ersten Mal zu den Gerüchten Stellung genommen, schwul zu sein.

In der aktuellen Ausgabe des Parade Magazin sagt der „Wolverine“-Darsteller: „Ich könnte fröhlich rausgehen und es bestreiten, weil ich es nicht bin. Aber wenn ich es bestreite, sage ich, dass es etwas Beschämendes ist, und das ist es nicht“, stellt sich Jackman auf die Seite seiner homosexuellen Fans und Freunde.

„In Australien ist das kein Thema“

Dass seine Sexualität ein Thema ist, kann der „Sexiest Man Alive“ nicht verstehen: „Fragen über die Sexualität werden mir hier in Amerika öfter gestellt als sonstwo, weil es ein großes Thema ist und definiert, was Leute über sich selbst und andere denken. In Australien ist das kein Thema“, so Jackman.

Die ersten Gerüchte, dass der verheiratete Traummann nicht hetero sein könnte, gab es, seit er am Broadway den schwulen Songwriter Peter Allen gespielt hat.