EuroPride: 250.000 Dosen Bier für Hetero-Männer

Die heurige EuroPride in Zürich will nicht nur ein Festival für Lesben und Schwule sein. Um auch Hetero-Männer zu begeistern, haben die Veranstalter angekündigt, für das Stadtfest am nächsten Wochenende 250.000 Dosen Bier kaltzustellen. Für Heterofrauen stehe zudem ausreichend Prosecco bereit, so EuroPride-Sprecher Michael Rüegg.

Die Ankündigung mit dem Bier sei natürlich etwas zugespitzt, gab Rüegg zu, man wolle aber unbedingt vermeiden, bei diesem Stadtfest nur „unter sich“ zu sein. Das Stadtfest sei eine Demonstration für Menschenrechte und nicht zuletzt als großes Fest für alle, so der EuroPride-Sprecher weiter.

Heterosexuelle würden ihn immer wieder fragen, ob sie auch auf die EuroPride-Abschlussparade kommen dürften, erzählt Rüegg. Anfangs habe er mit Befremden auf die Frage reagiert, aber offenbar sei für viele Heterosexuelle nicht klar, dass sie ebenfalls willkommen seien. In einer Mitteilung betonen die Organisatoren außerdem, dass niemand schwul und lesbisch werde, nur weil er oder sie mitfeiere.

Bei der Parade am Samstag rechnen die Veranstalter mit rund 50.000 Teilnehmenden.