Michael Jackson ist tot: Sein Herz hat aufgehört zu schlagen

Michael Jackson ist tot. Der King of Pop starb gestern im Alter von 50 Jahren in Los Angeles an den Folgen eines Herzstillstandes.

Als der Notarzt um 12.21 Ortszeit im Haus des Stars eintraf, musste er Jackson bereits wiederbeleben. Wenige Minuten später, als Jackson in das nahegelegene Krankenhaus der UCLA eingeliefert wurde, war der Ausnahmekünstler bereits tot.

Vor dem Krankenhaus und dem Wohnhaus des Stars in Los Angeles versammelten sich spontan mehrere hunderte Fans, um ihrem Idol Tribut zu zollen. Polizisten sperrten daraufhin sowohl die Straße zu seinem Haus in Bel Air als auch die Eingänge zum Krankenhaus aus Sicherheitsgründen ab. Jacksons Schwester LaToya ist als eine der ersten Angehörigen im Krankenhaus eingetroffen. „Die Mitglieder der Familie weinen, und ich kann nicht mehr sagen, als dass sie sich umarmen“, sagt der langjährige Familienanwalt Brian Oxman wenige Minuten, bevor die Gerichtsmedizin von Los Angeles dem Nachrichensender CNN den Tod Jacksons bestätigte.

Jackson war gerade dabei, seine außergewöhnliche Karriere wieder zu starten: Von Juli 2009 bis Februar 2010 sollte Jackson in der Londoner O2-Arena 50 Konzerte spielen. Die Tickets dafür waren in Rekordzeit ausverkauft.

Jackson hat mehr als 450 Millionen Tonträger verkauft und gilt damit als einer der kommerziell erfolgreichsten Musiker aller Zeiten. Seine Karriere begann im Alter von sechs Jahren als Mitglied der „Jackson Five“. Die Band bestand aus Michael Jackson und vier seiner Brüder; Manager war ihr gewalttätiger Vater Joseph Jackson. Die Gruppe brachte mehrere Nummer-1-Hits heraus.

Am 1. Dezember 1982 schrieb Jackson auch solo Musikgeschichte: Sein Album „Thriller“ erschien, mit 108 Millionen verkauften Exemplaren bis heute das meistverkaufte Album aller Zeiten. Insgesamt wurden sieben Singles aus dem Album ausgekoppelt, unter anderem „Billie Jean“, „Beat It“ und „Thriller“. Die Singles wurden von aufwendigen Videoproduktionen begleitet: Das 18 Minuten lange Musikvideo für „Thriller“ erreichte Kultstatus. Markenzeichen Jacksons zu dieser Zeit wurden sein weißer Glitzerhandschuh, der Griff in den Schritt, die weißen Socken, sein schwarzer Hut und der Moonwalk. 1987 erscheint sein Album „Bad“, das sofort nach seiner Veröffentlichung in 25 Ländern die Nummer 1 der Charts erreichte.

1989 begannen die Aufnahmen für das Album „Dangerous“. Das Video zur ersten Singleauskopplung, „Black Or White“, löste mit fünf Millionen Dollar Produktionskosten Madonnas „Express Yourself“ als damals teuersten Videoclip ab. Zum Start der „Dangerous“-Tour in München kamen 72.000 Zuschauer ins Olympia-Stadion.

Im August 1993, bei der Fortsetzung der „Dangerous“-Tour in Asien, wurde das erste Mal deutlich, wie angegriffen der Sänger ist: Zum ersten Mal wurden Kindesmissbrauchs-Vorwürfe laut, Jackson war zu dieser Zeit medikamentensüchtig. Aufgrund seines schlechten Zustandes wurde die Show stark gekürzt, „Bad“ oder „Beat It“ wurden gestrichen, die Tanzeinlagen wurden sanfter. Nach einem Konzert in Mexiko im November 1993 wurde die Tour vorzeitig abgebrochen.

Danach machte Jackson immer öfter durch sein Privatleben Schlagzeilen: Die Hochzeit mit Elvis Presleys Tochter Lisa-Marie im September 1994 galt als reiner PR-Gag und wurde nach eineinhalb Jahren geschieden.

Sein letzter großer musikalischer Erfolg war ein Jahr später das Doppel-Album „HIStory – Past, Present And Future Book I“. Schnell nach seiner Veröffentlichung erreichte es weltweit Platz 1. Es beinhaltet 15 digital remasterte „Greatest Hits“ und 14 neue Songs, darunter auch die Singles „Scream“, „You Are Not Alone“, „Earth Song“ oder „They Don’t Care About Us“.

Im Jahr 2005 wurde Michael Jackson wegen Kindesmissbrauchs angeklagt und freigesprochen. Während des Prozesses wirkte Jackson manchmal abwesend und verwirrt. Auf dem Weg in den Gerichtssaal soll er auch einmal einen einen Schwächeanfall erlitten haben und in die Notaufnahme eines Krankenhauses eingeliefert worden sein.

Michael Jackson hinterlässt drei Kinder: Aus der Ehe mit der Krankenschwester Debbie Rowe stammen der 12 Jahre alte Prince Michael Jackson Jr. und die ein Jahr jüngere Paris Michael Katherine Patricia Jackson. Sein drittes Kind, Prince Michael Jackson II, genannt Blanket, kam 2002 zur Welt. Seine Mutter ist unbekannt.

Links zum Thema