Knutschte John Mayer in Schwulenbar?

Wieder gibt es Gerüchte, um die Bisexualität des US-Sängers John Mayer („Your Body is a Wonderland“). Wie einige Internetquellen berichten, soll er sich in einer Schwulenbar in Palm Springs vergnügt haben. Mayer soll im „Toucan’s Tiki“ nicht nur getrunken und getanzt haben, sondern auch „mit einem Typen rumgemacht“, wie einer der Gäste des Lokals den Reportern bereitwillig erklärt hat.

Erste Gerüchte, dass Mayer auch dem eigenen Geschlecht angetan sein soll, kamen 2008 vom offen schwulen Promi-Blogger Perez Hilton. Dieser sagte in einem Radiointerview, er habe den Sänger in New York getroffen und festgestellt, wie angestrengt dieser „mit seiner Sexualität zu kämpfen habe“. Damals bezeichnete Mayers Pressesprecher Hiltons Aussagen als „total lächerlich.“

Bis jetzt war Mayer für seine häufig wechselnden Beziehungen mit weiblichen Hollywood-Schönheiten berühmt. Seine letzte fixe Freundin war Jennifer Aniston. Die Schauspielerin scherzte damals, dass ihr gute Freunde von einigen ihrer Beziehungen abgeraten hätten: „Leute sagten zu mir: ‚Schatz, ich glaube, er ist schwul‘. Meine Reaktion war: ‚Was? Aber wir verstehen uns doch so gut!'“