Erstes eingetragenes Homo-Paar in der Steiermark

Auch die Steiermark hat nun ihr erstes schwules verpartnertes Paar: Der 34-jährige Jörg Kaiser und der 13 Jahre ältere Paul-Bernhard Eipper traten heute unter großem Medieninteresse vor das Amt für Personenstandsangelegenheiten im Grazer Rathaus, um sich zu verpartnern.

Sie haben sich zu diesem Schritt entschlossen, um „auch vor dem Staat und der Gesellschaft Verantwortung füreinander zu übernehmen“, wie sie den Medien erklärten.

Fast eineinhalb Stunden dauerte das Ermittlungsverfahren im hintersten Zimmer des dritten Stocks des Amtshauses. Dabei wurden die neuen Dokumente erstellt. Dann konnten die beiden, die seit drei Jahren ein Paar sind, als erstes sterisches Paar ihre Namen in das Partnerschaftsbuch eintragen. Durchgeführt hat die Eintragung Ursula Leitner, Amtsleiterin am Amt für Personenstandsangelegenheiten im Grazer Rathaus, persönlich.

Arbeitskollegen streuten Rosenblätter und reichten Sekt, das Paar zeigte stolz seine Ringe. Erleichtert und aufgewühlt, aber erfreut über die insgesamt „positive Stimmung bei der Eintragung“, nahmen sie die Glückwünsche entgegen.

Wem das Amt für diesen wichtigen Tag übrigens zu nüchtern ist, kann den Bund fürs Leben in Graz auch im Mediacenter des Rathauses schließen. Dort darf rechtlich aber nur die offizielle Übergabe der bereits davor unterzeichneten Partnerschaftsurkunde erfolgen.

Jörg Kaiser trägt nun übrigens den Namen Jörg Eipper Kaiser – ohne Bindestrich. Der bleibt nämlich verheirateten Paaren vorbehalten. In die Flitterwochen nach Lissabon geht für die beiden erst im Frühjahr. Davor steht noch die „Hochzeitsfeier“ an, die in einer Woche im engen Familien- und Freundeskreis über die Bühne gehen soll.

Links zum Thema

  • homoehe.GGG.at: Alle Infos zur Eingetragenen Partnerschaft auf GGG.at